Logo der HdM

Kongress: Medienkompetenz gemeinsam stärken

Unter dem Motto "Medienkompetenz gemeinsam stärken" bringt der medienpädagogische Kongress Eltern und Lehrkräfte zusammen, um die Medienerziehung in Schule und Familie in den Blick zu nehmen. Gemeinsam sollen die Herausforderungen der global vernetzen Medienwelt angenommen werden, um eine technisch sichere aber oft naive Netzgeneration für Chancen und Gefahren zu sensibilisieren.

Die digitale Welt von Kindern und Jugendlichen fordert Eltern und Pädagogen heraus und wirft neue Fragen in der Erziehung auf. Damit Lehrer und Eltern den Medienkonsum von Heranwachsenden sinnvoll begleiten können, müssen sie sich selbst Medienkompetenz aneignen und Einblicke in jugendliche Medienwelten gewinnen. Mit dem Kongress möchte das Landesmedienzentrum Baden-Württemberg (LMZ) Eltern und Pädagogen bei der Medienerziehung unterstützen.

Den Eröffnungsvortrag hält Wassilios E. Fthenakis, Professor für Entwicklungspsychologie und Anthropologie. Er lehrt an Universitäten in Deutschland, Großbritannien und Italien im Bereich Pädagogik und Familienforschung und ist Präsident des Didacta Verbandes. Er geht in seinem Vortrag darauf ein, welche Anforderungen das digitale Zeitalter an Pädagogen und Eltern stellt. Am Nachmittag geht es um die Mediennutzung von Jugendlichen sowie um die Medienerziehung in Familie und Schule. Die Teilnehmer haben Gelegenheit, Fragen zu stellen und lernen in Praxisworkshops, wie man sich aktiv gegen Cyber-Mobbing wehrt oder erleben selbst, was so faszinierend an Sozialen Netzwerken oder Computerspielen ist.
Der Eintritt ist frei.

Anmeldung:
www.lmz-bw.de

Wann?
Samstag, 26. November 2011, 01:00 Uhr

Wo?
Hochschule der Medien, Nobelstr. 10, 70569 Stuttgart



Kontakt

Ann-Kathrin Stoltenhoff
Referentin pädagogischer Jugendmedienschutz, Landesmedienzentrum Baden-Württemberg
Telefon: 0711 2850-749
E-Mail: stoltenhoff@lmz-bw.de

Weiterführende Links

www.lmz-bw.de

© Hochschule der Medien 2014 | Impressum | Hinweise zum Datenschutz Login