Startseite Sitemap
Logo der HdM

"Power-Print" 14. Oktober 2009

Geballtes Veranstaltungsprogramm rund um Printmedien

Von Oktober bis November gibt es an der HdM eine ganze Reihe an Veranstaltungen rund um das Thema Print. Druckereien, Anwender und Studierende können sich in mehreren Symposien über Technologien und Trends informieren.

Zur Detailansicht Druck- und Medientechnologie weckt Interesse - Zur Detailansicht
Druck- und Medientechnologie weckt Interesse
Unter anderem um Papier geht´s am 28. Oktober
Unter anderem um Papier geht´s am 28. Oktober
Zur Detailansicht Das JDF-Symposium 2008 war gut besucht - Zur Detailansicht
Das JDF-Symposium 2008 war gut besucht
Verpackungsdruck ist ein Zukunftsthema an der HdM
Verpackungsdruck ist ein Zukunftsthema an der HdM

Der Printmedienmarkt befindet sich im Wandel. Zeitungen und Zeitschriften werden immer mehr durch digitale Angebote ersetzt, doch neue Geschäftsmodelle, Kooperationen und Innovationen geben der Branche ständig wichtige Impulse. Diese und andere Themen greift die HdM im Wintersemester 2009/2010 in fünf Veranstaltungen rund um den Druck auf. Darin bietet sie Interessenten einen Überblick über den aktuellen Stand der Technik sowie eine Plattform zum Austausch von Erfahrungen und zur Netzwerk-Pflege.

Bequemer Datenaustausch

Den Auftakt des Veranstaltungsreigens bildet der Workshop „Ausschießen mit JDF-Funktionalitäten" am 22. Oktober 2009 ab 13.30 Uhr. Das Job-Defintion-Format (JDF) wird immer häufiger von Unternehmen zur Automatisierung genutzt. Damit können Daten, wie zum Beispiel das richtige Ausschießschema für eine Broschüre, innerhalb des Produktionsprozesses effizient und plattformunabhängig ausgetauscht werden. In Fachvorträgen und praktischen Übungen werden die Funktionalitäten des Ausschießens mit dem Programm KIM vorgestellt und vermittelt, wie es mit JDF eingesetzt werden kann.

Platte und Papier

Rund um Druckplatten und Papier können sich Interessierte am 28. Oktober 2009 ab 10 Uhr informieren. Auf dem Programm stehen Vorträge über den Gebrauch von Nanotechnologien bei chemiefreien Druckplatten und die technologischen Voraussetzungen und Besonderheiten bei CtP-Belichtern. Welche Druckqualität mit beschichtetem Papier erreicht werden kann wird in einem weiteren Vortrag thematisiert. Auch Einsatzbereiche sowie künftige Standardisierungen von Drucktüchern werden vorgestellt.

Einheitliche Standards im Verpackungstiefdruck

Standardisierung ist auch am nächsten Tag ein Thema: Im Symposium über Standardisierungen im Verpackungstiefdruck nehmen am 29. Oktober 2009 ab 10 Uhr mehrere Experten Stellung. Sie klären unter anderem, welche Schritte für eine Standardisierung nötig und generell auch möglich sind. Denn aufgrund des vielfältigen Einsatzes von Bedruckstoffen, Farben und Veredelungsverfahren fehlen sie noch bei der Produktion einer Verpackung im Tiefdruckverfahren. In verschiedenen Vorträgen geht es sowohl um die Herstellung von Druckformen als auch um Ansätze und Möglichkeiten bei der Farbmischung und -Messung.

JDF im Einsatz

Beim JDF Workflow Symposium am 11. November ab 10 Uhr werden zunächst die Grundsätze des Job-Definition-Formats (JDF) in der grafischen Industrie erläutert. Darüber hinaus werden die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten im Auftragsmanagement, in der Vorstufe, beim Druck, in der Weiterverarbeitung und im Verpackungsdruck thematisiert. Ergänzt werden die praxisorientierten Fachvorträge mit Live-Demonstrationen zur Integration von JDF.

„Printmedien - wohin geht die Reise?"

Chancen und Perspektiven der Printmedien werden beim "Print Media Future Day" am 25. November 2009 ab 9.30 Uhr ausgelotet. Unter dem Motto „Kompetenzen für crossmediale Prozesse schaffen" bietet die Veranstaltung ein Forum für den Austausch aktueller wissenschaftlicher Erkenntnisse sowie für die Einschätzungen von Experten der Druck- und Medienbranche.

Tanja Rupp / Kerstin Lauer

Kontakt

Name:
Prof. Dr. Thomas Hoffmann-Walbeck  Elektronische Visitenkarte
Funktion:
Professor
Studiengang:
Druck- und Medientechnologie (Bachelor)
Fakultät:
Fakultät Druck und Medien
Raum:
176, Nobelstraße 10 (Technikbau)
Telefon:
0711 8923-2128
E-Mail:
hoffmann@hdm-stuttgart.de

Leider ergab Ihre Suche keinen Treffer. Geben Sie als Suchbegriff nur den Nachnamen ein.