Simsa, Marko: Tina spielt Klavier

tina.jpg  
Der österreichische Autor Marko Simsa bemüht sich seit etlichen Jahren darum, Kinder in öffentlichen Veranstaltungen oder durch Tonträgerproduktionen (alle bei Jumbo, Hamburg) in Leben und Werk klassischer Komponisten, wie Mozart oder Vivaldi, einzuführen. Gemeinsam mit dem Illustrator Winfried Opgenoorth sucht er jetzt über den Verbund von Buch und Tonträger neue Wege der Information und Annäherung:
In der fiktiven Rahmenhandlung bekommt die kleine Tina von ihrem Onkel Theo ein Klavier geschenkt. Gemeinsam mit dem Onkel und dem neugierigen Kater Silvester beginnt Tina die Funktion der Tasten und Saiten zu erkunden. Bei der Klavierlehrerin Frau May erfährt sie etwas über den Zusammenhang von Tönen und Tasten und beginnt mit ersten Übungen. Zwischendurch macht Onkel Theo mit Tina Ausflüge, sie besichtigen eine Klavierfabrik, hören Herrn Körner beim Cembalospielen zu, lassen sich von Frau Schäfer eine Kirchenorgel vorführen und am Abend darf Tina sogar mit in einen Jazzclub, wo Blues und Boogie am Klavier gespielt werden. Zum Abschluss hat die erfolgreich übende Tina dann ihren ersten Auftritt vor Publikum.
Die Zeichnungen von Opgenoorth verleihen der - erkennbar didaktisch konzipierten - Geschichte eine heitere und individuelle Note, sie verdeutlichen aber auch hinreichend die Funktionsweisen von Instrumenten der Orgel- und Klavierfamilie. Die Begleit-CD liefert die akustischen Illustrationen (mit kurzen gesprochenen Kommentaren von M. Simsa), stellt Töne des Klaviers, Noten und Akkorde vor, bietet Auszüge aus den Übungsstücken, die Tina oder ihr Onkel im Buch spielen. Zudem werden das Cembalo und die Orgel vorgestellt, es gibt die Stücke aus dem Jazzclub sowie von Tinas erstem Vorspielabend. Den Abschluss bildet ein Anhang mit "Onkel Theos Lieblingsstücken", von Schumann, Chopin, Mussorgskij und Liszt.
Buch und CD bieten kombiniert eine gelungene Annäherung an die Musik, an die Möglichkeiten eines Instrumentes. Die Neugier von Kindern wird geweckt, sie erhalten Impulse zum eigenen Umgang mit dem Klavier (die dann allerdings weitergehende Stützung durch Eltern oder andere Erwachsene erfahren sollten): empfohlen für das frühe Grundschulalter.




Verlag: Annette Betz Verlag (Verlag Carl Ueberreuter), Wien

Erscheinungsjahr: 2001

Empfohlenes Alter: 7-9 Jahre

Bibliographische Angaben:
Simsa, Marko u. Winfried Opgenoorth. Sachbilderbuch mit Begleit-CD.
ISBN 3-219-10873-3, Euro 19,95.