Logo der HdM
Artikel per Mail verschicken

Siggraph 2009 20. Juli 2009

Doppelt hält besser

Kristian Labusga, ehemaliger HdM-Student der Audiovisuellen Medien, hat allen Grund zur Freude. Der im Rahmen seiner Diplomarbeit entstandene Film "Rebel with a cause" läuft auf dem Animationsfestival der Siggraph 2009.

K. Labusgas Diplomfilm handelt von der Reise eines T-Shirts in einer globalisierten Welt.
K. Labusgas Diplomfilm handelt von der Reise eines T-Shirts in einer globalisierten Welt.

Ein ganz besonderer Erfolg angesichts der Tatsache, dass auf der letztjährigen Siggraph auch schon ein Film von ihm zu sehen war. Die Siggraph ist die größte und bedeutendste Konferenz für Computergrafik und findet an wechselnden Orten in den USA statt - dieses Jahr in New Orleans. Wir sprachen mit Kristian Labusga über die Konferenz, seinen Erfolg und seinen Besuch auf der Siggraph 2008 in Los Angeles.

Sie sind dieses Jahr zum zweiten mal beim Animationsfestival der Siggraph mit einer Produktion vertreten. Haben Sie die Filme selbst eingereicht oder wurden Sie vorgeschlagen?

K. Labusga: Man meldet seine Produktion ganz einfach selbst über die Internetseite der Siggraph an. Dabei ist die Anmeldung nicht nur auf storybasierte Animationsproduktionen beschränkt. Es werden auch viele technische Demofilme zu selbst entwickelter Software, Plugins und dergleichen gezeigt. Zudem kann man zur eigentlichen Konferenz auch theoretische wissenschaftliche Abhandlungen zu bestimmten Themen der Computergrafik einreichen. Diese Papers sind ja das eigentliche Herzstück der Siggraph-Konferenz. Welche Produktionen dann auf dem Festival gezeigt werden, entscheidet eine Jury. Im Schnitt werden aus 800 Einreichungen 100 ausgewählt.

Was kann man gewinnen?

K. Labusga: Es gibt Preise in drei verschiedenen Kategorien. Einen Jury-Preis, einen Preis in der Kategorie mit ausschließlich studentischen Produktionen sowie den Preis der großen Kategorie "Best of Show". Soweit ich weiß, wird der Gewinner dieser Kategorie automatisch für den Oscar im Bereich "Best Animated Short" nominiert.

Wird es soweit kommen?

K. Labusga: Nein (lacht). Ich rechne mir da keine großen Chancen aus. Da spielen dann auch Firmen wie Pixar eine Rolle. Obwohl - letztes Jahr hat eine studentische Produktion aus Frankreich das Rennen gemacht...

Letztes Jahr waren Sie mit der Produktion "Morula", die Sie zusammen mit Anja Hartmann und Stephan Schäfholz an der HdM produziert haben, auf dem Festival vertreten und sind dann mit diesem Team auch zum Festival nach LA gereist. Hat es sich gelohnt?

K. Labusga: Auf jeden Fall! Zumal wir ja nach der einwöchigen Siggraph dann noch eine Urlaubsreise durch die Staaten gemacht haben. Die Konferenz selbst setzt sich aus extrem technischen Vorträgen, Techtalks, Workshops, Recrouting Desks und einer Art Making-Of-Vorträgen ähnlich denen auf der fmx zusammen. Auf jeden Fall ist die Siggraph riesig und extrem interessant. Leider auch sehr teuer. Auch wenn man einen Film auf dem Festival platzieren konnte, bekommt man nur die Hälfte des Eintritts erstattet und das sind bei 900 Dollar für einen Full-Access-Pass dann immer noch satte 450 Dollar. Und dann kommt noch der Flug dazu. Letztes Jahr sind wir glücklicherweise von den Freunden und Förderern der HdM sowie von Herrn Prof. Dr. Eberhardt unterstützt worden.

Was war Ihr Highlight?

K. Labusga: Die Parties. Die Siggraph-Parties sind legendär. Die großen Software-Firmen aber auch Animations-Studios veranstalten in der Konferenz-Woche jeden Abend welche. Unser Favorit war die Disney-Party am Pool mit Freigetränken und Buffet...

Wie man sieht, sind Sie wieder zurückgekommen. Hatten Sie keine Lust, bei den amerikanischen Firmen anzuheuern?

K. Labusga: Chancen dazu gäbe es auf der Siggraph sicherlich. Ich habe aber momentan kein Interesse. Ich habe während meines Praxissemesters bereits im Ausland gearbeitet, weshalb der Zug ins Ausland bei mir gerade wenig ausgeprägt ist. Außerdem macht mir mein Job hier wirklich Spaß und mir gefällt es in Stuttgart auch abseits vom Jobgedanken ganz gut.

Werden Sie dieses Jahr auf der Siggraph sein?

K. Labusga: Nein. Ich arbeite ja inzwischen fest bei Janglednerves und habe meinen Jahresurlaub schon anders verplant. Als Student würde ich mir das aber überlegen. Da gibt es dieses "Student-Volunteer-Program". Man muss dann zwar eine bestimmte Zeit auf der Konferenz arbeiten, hat aber dafür freien Eintritt, eine kostenlose Unterkunft und bekommt einen Teil der Reise bezahlt. Nur so ein Tipp.

Herr Labusga, danke für das Gespräch.

 

Jochen Bomm

Kontakt

Name:
Jochen Bomm  Elektronische Visitenkarte
Funktion:
Akademischer Mitarbeiter
Studiengang:
Audiovisuelle Medien (Bachelor)
Fakultät:
Fakultät Electronic Media
Raum:
042a, Nobelstraße 10 (Neubau)
Telefon:
0711 8923-2214
Telefax:
0711 8923-2260
E-Mail:
bomm@hdm-stuttgart.de

Kommentar hinzufügen

Ihr Kommentar


Hinweise zur Kommentarfunktion

Die Redaktion der HdM-Website freut sich über Ihre konstruktiven Kommentare - ob kritisch, lobend oder neutral. Wir behalten uns vor, Beiträge vor der Veröffentlichung zu prüfen und gegebenenfalls zu editieren oder abzulehnen.

Die Prüfung kann in Ausnahmefällen einige Stunden in Anspruch nehmen.

Bitte beachten Sie bei der Erstellung Ihres Kommentars folgende Regeln:

  • Wir legen Wert auf einen sachlichen Stil der Kommentare und den Respekt vor anderen Meinungen.
  • Kommentare werden gelöscht, wenn sie andere etwa wegen ihres Geschlechts, ihres Alters, ihrer Sprache, ihrer Abstammung, ihrer religiösen Zugehörigkeit oder ihrer Weltanschauung diskriminieren.
  • Demagogische, sexistische oder rassistische Äußerungen führen zur sofortigen Löschung des Kommentars.

Lesen Sie auch

Termine

Weitere Termine im HdM-Kalender

Tagung "Qualitätsmanagement nach der Systemakkreditierung" in Outlook eintragen 25.09.2014 Tagung "Qualitätsmanagement nach der Systemakkreditierung" mehr

Gut informiert ins Studium starten in Outlook eintragen 02.10.2014 Gut informiert ins Studium starten mehr

Vorlesungsbeginn für alle Studenten ab dem 2. Fachsemester in Outlook eintragen 07.10.2014 Vorlesungsbeginn für alle Studenten ab dem 2. Fachsemester mehr

SchülerRadioTag 2014 in Outlook eintragen 10.10.2014 SchülerRadioTag 2014 mehr

Karrieremarktplatz in Outlook eintragen 15.10.2014 Karrieremarktplatz mehr

Schnupperstudium in Outlook eintragen 27.10.2014 - 29.10.2014 Schnupperstudium mehr

Vollversammlung in Outlook eintragen 11.11.2014 Vollversammlung mehr

World Usability Day in Outlook eintragen 13.11.2014 World Usability Day mehr

Weitere Termine im HdM-Kalender

© Hochschule der Medien 2014 | Impressum | Hinweise zum Datenschutz Login