Logo der HdM

Sicherheit und Vermeidung von Unfällen bei studentischen Produktionen

Die Hochschule der Medien und insbesondere der Studiengang Audiovisuelle Medien mit seinen vielfältigen studentischen Medienproduktionen unterliegt der berufsgenossenschaftlichen Vorschrift (BGV C1) für Tätigkeiten in Veranstaltungs- und Produktionsstätten. Diese Vorschrift regelt die umfangreichen Anforderungen an einen sicheren Produktionsbetrieb in diesen Bereichen.

Für alle AM Produktionsstudios wurden auf der Basis von Gefährdungsanalysen zahlreiche Belastungen, Beanspruchungen und Sicherheitsrisiken beurteilt und die Ergebnisse dokumentiert. Für verschiedene produktionstechnische Arbeiten werden durch Betriebsanweisungen und sicherheitstechnische Einführungen die korrekten Verhaltensweisen zur Vermeidung vorhandener Gefährdungen dargestellt. Diese Betriebsanweisungen hängen für jeden einsehbar in den verschiedenen Produktionsstudios aus und geben Auskunft über:
  • Mechanische Gefährdungen
  • Elektrische Gefährdungen
  • Brandgefährdungen
  • Gefährdungen durch Gefahrstoffe
  • Gefährdungen durch physische Belastungen

Ergänzend dazu bietet ein Produktionshandbuch (PHB) die Grundlage für die Beurteilung und Vermeidung von Gefährdungen bei HdM-Produktionen innerhalb und besonders auch außerhalb der Hochschule der Medien. Das PHB dient den Studierenden und den für diese Produktionen im Rahmen von Lehrveranstaltungen verantwortlichen Professoren/Betreuern als Grundlage zur Klärung der komplexeren Sicherheitsrisiken bei Außenproduktionen. Erst nach eingehender Beurteilung, Klärung und ggf. Beseitigung der im PHB aufgeführten Gefährdungen am Produktionsort kann die Produktion optimal und sicher durchgeführt werden. Das Produktionshandbuch und die darin aufgeführten Anlagen sind unter dem Link anbei downloadbar.

Link zum HdM Produktionshandbuch (PHB) nebst Anlagen:
Produktionshandbuch (PHB)
© Hochschule der Medien 2017 | Impressum | Hinweise zum Datenschutz Login