Logo der HdM

HdM eröffnet weiteren Neubau

75 Jahre bibliothekarische Studiengänge in Stuttgart
Neubau Nobelstrasse 10a

Mit dem "Erweiterungsbau Süd" hat die Hochschule der Medien (HdM) einen weiteren Büro- und Hörsaalbau erhalten. Nach zweijähriger Bauzeit übergab das Universitätsbauamt Stuttgart und Hohenheim den würfelförmigen Komplex am 21. Oktober 2016 feierlich an die HdM.

Erst 2014 wurde der "Zitronenschnitz" in der Nobelstraße 8 in Betrieb genommen, wodurch die drei Fakultäten der HdM erstmals seit Bestehen der HdM räumlich vereint wurden. Mit einem weiteren Gebäude - aufgrund seiner kubischen Form auch "Würfel" genannt - reagierte die HdM auf das begrenzte Platzangebot am Hochschulstandort. Die bisherigen Kapazitäten reichten für rund 4900 Studenten, 140 Professoren, über 200 Mitarbeiter und zahlreiche Lehrbeauftragte nicht mehr aus. Durch den Ausbau von Studienangeboten in nahezu allen Medienbereichen fehlten Flächen für Büros, zum Lernen oder für Projektarbeiten. Auch der Studiengang Bibliotheks- und Informationsmanagement profitiert von den zusätzlich Flächen an Labor- und Unterrichtsräumen.

75 Jahre bibliothekarische Studiengänge in Stuttgart
Das neue Gebäude mit der Postanschrift Nobelstraße 10a beeindruckt durch eine prägnante Würfelform. Die schaufensterartige Verglasung sorgt für helle, noch größer wirkende Räume, eine freundliche Lernatmosphäre und einen weiten Ausblick in die Umgebung. Die breiten Fensterbänke können als "chill area" genutzt werden. Auf einer Fläche von 1850 Quadratmetern und über vier Stockwerke sind im Neubau neben neun Seminarräumen zwei Büroräume und ein Fotostudio untergebracht.

(Text: Isabell Meurers und Ulrich Wesser)

zurück zur Startseite

© Hochschule der Medien 2017 Login