Logo der HdM

RDA-Workshop: Ein vorsichtiger Blick auf das neue Regelwerk

Am Donnerstag, dem 9. Juli 2009 bieten der Verein Deutscher Bibliothekare (VDB), Regionalverband Südwest und die Hochschule der Medien Stuttgart, eine Fortbildung zu dem neuen Regelwerk "Resource Description and Access" an.

Für den Herbst 2009 wird die erste Ausgabe des neuen Katalogisierungsregelwerks RDA (Resource Description and Access) erwartet, das die Nachfolge der Anglo-American Cataloguing Rules (AACR2) antreten soll. Anhand des Ende 2008 veröffentlichten Gesamtentwurfs kann man sich schon jetzt eine ungefähre Vorstellung davon machen, wie das neue Regelwerk aussehen wird - doch angesichts des gewaltigen Umfangs (ca. 1200 Druckseiten) und der komplexen Sprache ist der Zugang dazu für Nicht-Experten ausgesprochen schwierig. Hier möchte der Workshop Orien-tierungshilfe leisten und eine auch für Laien verständliche Einführung bieten. Der Schwerpunkt liegt zum einen auf den Grundprinzipien der RDA, zum anderen auf einem Vergleich ausgewählter Regelungen der RDA mit denen von AACR2 und RAK-WB.

Referentin:
Prof. Heidrun Wiesenmüller, Hochschule der Medien

Termin:
Donnerstag, 9. Juli 2009, 13:30 Uhr - ca. 17:00 Uhr (mit anschließendem VDB-Stammtisch ab 17:30 Uhr)

Ort:
Stuttgart, Hochschule der Medien, Wolframstraße 32

Anmeldeschluss:
Donnerstag, 2. Juli 2009

Anmeldung
Prof. Heidrun Wiesenmüller
wiesenmueller@hdm-stuttgart.de



Weiterführende Links:
http://www.vdb-online.org/veranstaltung/468/

22. Juni 2009

einladung_rda-workshop.pdf (Dateigröße: 129 KB)

Termine

Eröffnung des Institutes for Applied AI  in Outlook eintragen 25.04.2019 Eröffnung des Institutes for Applied AI mehr

© Hochschule der Medien 2019 Login