Logo der HdM

"Ganz schön bunt hier!" Eine Tagung zu interkultureller Bibliotheksarbeit

Zur Detailansicht Das Projektteam bei der Eröffnung
Das Projektteam bei der Eröffnung
Zur Detailansicht Blick in die Reihen der Teilnehmer
Blick in die Reihen der Teilnehmer

War da was am vergangenen Wochenende? Da war was! 150 Menschen, die sich an zwei Tagen intensiv mit interkulturellen Projekten in Bibliotheken in Vorträgen und Workshops befassten und am Samstag sehr zufrieden in ihre Heimatorte in ganz Deutschland, die Schweiz, Österreich, Luxemburg und Spanien abreisten!

Das Teamprojekt der Masterstudierenden unter der Leitung von Prof. Krüger war ein voller Erfolg. Viel Lob gab es für die perfekte Organisation und die spannenden Inhalte, die die handverlesenen Referentinnen konzentriert auf den Punkt brachten. Die unglaublichen Chancen, die Bibliotheken in der Bildungsarbeit haben, wurden eindeutig herausgestellt! Motivierend für die Studierenden, motivierend für die MitarbeiterInnen in Bibliotheken: jetzt sollte nur noch der Rest der Welt davon Kenntnis nehmen!

Interkulturelle Sprach- und Leseförderprojekte im Fokus

Welche erfolgreichen Projekte zur Leseförderung von Bibliotheken für Kinder werden bereits durchgeführt? Welche Erfahrungen wurden dabei gemacht? Wie kommt man an Familien mit Migrationshintergrund oder an bildungsferne Familien heran? Wie werden die BibliotheksmitarbeiterInnen für diese Themen sensibilisiert? Diese und mehr Fragen wurden während der Tagung "Ganz schön bunt hier! - Erfolgreiche interkulturelle Sprach- und Leseförderungsprojekte von Bibliotheken für Kinder" diskutiert. Die von Frau Professor Krüger und Studierenden des 3. Semesters im Masterstudiengang Bibliotheks- und Informationsmanagement unter Unterstützung von drei Studentinnen der Hochschule für Technik und Wirtschaft (HTW) in Chur organisierte zweitätige Tagung war vollständig ausgebucht. Aus ganz Deutschland, Österreich, Luxemburg, der Schweiz und sogar aus Spanien waren die TeilnehmerInnen dazu angereist. Der erste Tag stand ganz im Zeichen verschiedener Vorträge, welche in der Stadtbücherei Stuttgart statt fanden.

Interkulturalität hautnah

Ein Highlight der zweitägigen Veranstaltung stellte das Abendprogramm an der HdM dar. Hier wurde Interkulturalität anschaulich gezeigt. So entführte die französischstämmige Erzählerin Odile Néri-Kaiser die TeilnehmerInnen mit ihren "Geschichten aus der Fremde" in andere Welten. Als Kontrast dazu brachte die orientalische Tanzgruppe "Niran" den Zauber des Orients nach Stuttgart. Am zweiten Tag ging es darum, das am Vortag Gehörte in Workshops zu vertiefen, wobei jede/r TeilnehmerIn jeweils zwei Workshops besuchen konnte. Dort ergab sich die Möglichkeit, in Kleingruppen noch einmal ganz praxisorientiert die Themen des Vortags zu wiederholen. OrganisatorInnen, TeilnehmerInnen wie ReferentInnen waren sich am Ende der Tagung einig: Es ist tatsächlich ganz schön bunt hier. Und wie.

Weitere Informationen zur Tagung finden Sie unter: http://interkultitagung.wordpress.com/
Dort werden sukzessive auch die Vorträge als Podcast, die Präsentationen der Referentinnen sowie Bilder eingestellt werden.

Kontakt
Corinna Sepke
Projektteam
Tel: 0711 25706-160
E-Mail: sepke@hdm-stuttgart.de



Weiterführende Links:
http://interkultitagung.wordpress.com

20. Januar 2009

Termine

OPEN Library - Openness als Zukunftskonzept in Outlook eintragen 24.06.2019 OPEN Library - Openness als Zukunftskonzept mehr

FaMI-Tag an der HdM  in Outlook eintragen 09.09.2019 FaMI-Tag an der HdM mehr

International Summer School  in Outlook eintragen 16.09.2019 - 21.09.2019 International Summer School mehr

© Hochschule der Medien 2019 Login