Logo der HdM

"Lernzentren in Bibliotheken" Professoren und Studierende des BI-Studiengangs gestalten Schwerpunktheft von "Bibliothek: Forschung und Praxis"

Die Fachaufsätze von drei Studierenden sowie einer Absolventin des Studiengangs Bibliotheks- und Informationsmanagement wurden in der Fachzeitschrift „Bibliothek: Forschung und Praxis“ veröffentlicht. Auch zwei Professoren der HdM sind mit ihren Beiträgen in der aktuellen Ausgabe vertreten.

Die Bibliothekszeitschrift informiert in grundlegenden Aufsätzen und aktuellen Berichten über Entwicklungen und Tendenzen aus dem wissenschaftlichen und öffentlichen Bibliothekswesen im nationalen und internationalen Bereich. Zu den Herausgebern von "Bibliothek: Forschung und Praxis" gehören unter anderem Professorin Cornelia Vonhof, Studiendekanin des Bachelor-Studiengangs Bibliotheks- und Informationsmanagement, und Professor Dr. Peter Vodosek, Rektor der ehemaligen Hochschule für Bibliotheks- und Informationswesen (HBI), die im September 2001 mit der Hochschule für Druck und Medien (HDM) zur Hochschule der Medien (HdM) fusionierte.

Schwerpunktthema "Lernzentren in Bibliotheken"

Martin Götz, Professor im Studiengang Bibliotheks- und Informationsmanagement, gibt mit seinem einführenden Aufsatz einen Überblick über Lernzentren, definiert die wesentlichen Begriffe und schildert die Situation von Lernzentren in Deutschland. Anschließend führt er die Leser in die einzelnen Beiträge ein. HdM-Professor Richard Stang, ebenfalls vom Studiengang Bibliotheks- und Informationsmanagement, stellt mit seinem Beitrag heraus, welche vielfältigen Chancen sich mit der Einrichtung von Lernzentren für Bibliotheken ergeben. Denn Lernzentren entwickeln sich europaweit zu einer Antwort auf die Herausforderungen des lebenslangen Lernens. Gleichzeitig erfordern sie aber neue Lernarchitekturen und veränderte Organisationskulturen - und stellen Bibliotheken somit auch vor neue Herausforderungen.

Lernzentren in der Praxis

Die Studierenden Björn Grebner, Miriam Lamparter und Eleni Papakonstantinou stellen in der Fachzeitschrift eine Analyse der Lernzentren in Bibliotheken in den USA und Europa vor. Ausgangspunkt ist die Verbreitung von neuen Lernformen, die veränderte Erwartungen an Lernumgebungen mit sich bringen. Auslöser von diesem Prozess ist das Konzept des lebenslangen Lernens und die damit verbundenen Herausforderungen an die räumliche Gestaltung von Bibliotheken. Mit der Analyse ausgewählter Lernzentren in Bibliotheken wollen die Studierenden aufzeigen, wie im US-amerikanischen und europäischen Ausland versucht wurde, diesen Herausforderungen gerecht zu werden.

Auch Ricarda Gawlik betrachtet die praktische Umsetzung von Lernzentren. In ihrem Artikel gibt sie den Lesern einen Einblick in den Neubau des Lernzentrums der École Polytechnique Fédérale de Lausanne. Sie berücksichtigt dabei sowohl architektonische Punkte und die Einrichtung als auch das bibliothekarische Konzept. Der Beitrag ist ein überarbeiteter Auszug ihrer Bachelorarbeit, die sie 2009 an der HdM verfasste.

Bibliothek - Forschung und Praxis: Band 34 (2010), ISSN Print 0341-4183, ISSN Online 1865-7648 www.degruyter.de/journals/bfp/detail.cfm?sel=be

 

 



Kontakt:
Susanne Häcker
E-Mail: haecker@hdm-stuttgart.de

31. Juli 2014

Termine

© Hochschule der Medien 2019 Login