Logo der HdM

IFLA- Nachwuchsstipendium - Noch schnell bewerben

Der jährliche Weltkongress des internationalen Bibliotheksverbandes IFLA wird vom 17.-23. August 2013 in Singapur stattfinden. Für die Teilnahme an diesem Weltkongress werden vier Stipendien von BI-International für den bibliothekarischen Nachwuchs vergeben.

Die vier Studierenden (ab dem 3. Fachsemester), Auszubildenden oder Berufseinsteiger in den ersten fünf Berufsjahren im Bibliotheks- und Informationssektor erhalten die Kongressgebühr sowie eine pauschale Reisekostenunterstützung in Höhe von je 1.000.-EUR.

Die Stipendiaten arbeiten während des Kongresses in Singapur bei der Übersetzung der englischsprachigen Berichterstattung über den Kongress ins Deutsche mit und berichten als Reporter über die Kongressveranstaltungen. Der Arbeitsumfang umfasst hierfür circa 5 Stunden täglich. Es bleibt ausreichend Zeit, um Fachvorträge zu besuchen und am IFLA-Kongressgeschehen teilzuhaben. Die Anmeldung zum Kongress, Anreise, Versicherung, Unterbringung und Aufenthalt müssen selbst organisiert werden. Die Fördersumme wird nach Beendigung des Kongresses ausgezahlt.

Fundierte Kenntnisse der englischen Sprache in Wort und Schrift sind Voraussetzung, sowie Teamgeist und bibliothekarisches Grundwissen. Das IFLA-Nationalkomitee wird auf seiner Sitzung im Januar 2013 über die Vergabe der vier Stipendien entscheiden.

BI-International ist die für den internationalen Fachaustausch zuständige Kommission von Bibliothek & Information Deutschland, Bundesvereinigung deutscher Bibliotheks- und Informationsverbände (BID): http://www.bi-international.de/

Website zum Kongress in Singapur unter: http://conference.ifla.org/ifla79

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung (als Email) bis spätestens 31. Dezember 2012 an das Sekretariat des IFLA-Nationalkomitees. Wir wünschen uns Bewerbungen, aus denen deutlich hervorgeht: - warum Sie sich für gerade dieses Stipendium interessieren - welche Rolle der internationale fachliche Austausch für Ihre Arbeit spielt - wie engagiert Sie im Bibliothekswesen sind - was Sie für die Tätigkeit qualifiziert (z.B. Belege für Ihre Englischkenntnisse oder praktische Vorerfahrungen im internationalen Umfeld) - dass Sie zum angesprochenen Personenkreis gehören (Nachwuchs) Bitte hängen Sie auf jeden Fall neben dem Motivationsschreiben (dessen Länge und Form Sie selbst bestimmen können, mehr als 2 Seiten sind aber sicher nicht erforderlich) einen tabellarischen Lebenslauf an. Zeugnisse und Bescheinigungen sind zwar keine Pflicht, Sie können aber gerne solche beifügen, die auf besondere Qualifikationen für die ausgeschriebene Tätigkeit hinweisen.

Kontakt IFLA-Nationalkomitee c/o Deutscher Bibliotheksverband Kompetenznetzwerk für Bibliotheken Hella Klauser E-Mail:klauser@bibliotheksverband.de

 



Kontakt:
Sabrina Silbernagel
E-Mail: silbernagel@hdm-stuttgart.de

Weiterführende Links:
IFLA Deutschland

30. Juli 2014

Termine

Eröffnung des Institutes for Applied AI  in Outlook eintragen 25.04.2019 Eröffnung des Institutes for Applied AI mehr

© Hochschule der Medien 2019 Login