Logo der HdM

KarriereTalk: Berichte über den Berufseinstieg

Referentin Andrea Wuchner
Referentin Andrea Wuchner

Am 04. Juni 2013 war es wieder soweit: Der Studiengang Bibliotheks-und Informationsmanagement lud in Kooperation mit dem Berufsverband Information Bibliothek e.V.(BIB) bereits zum vierzehnten Mal Studierende und externe Interessenten zum KarriereTalk mit Absoventinnen der bibliothekarischen Studiengänge ein.

Dazu werden jedes Jahr zwei Gastreferentinnen aus unterschiedlichen bibliothekarischen Bereichen eingeladen, die nach einer Präsentation über ihren beruflichen Werdegang den Teilnehmern bei netter Atmosphäre für Fragen und Gespräche zu Verfügung stehen. Als Referentinnen konnten dieses Mal Andrea Wuchner (Max Planck Digital Library München) und Janet Dilger (Deutsches Literaturarchiv Marbach) gewonnen werden. Beide berichteten spannend und interessant über ihren beruflichen und persönlichen Werdegang.

Andrea Wuchner studierte bis 2007 Bibliotheks- und Informationsmanagement. Direkt anschließend begann sie das konsekutive Masterstudium bis 2009 .Während ihrer Bewerbungsphase, führte sie einige Gespräche mit unterschiedlichen Bewerbungsverfahren, die sie als mehr oder weniger nachvollziehbar hielt. Im Jahre 2010 erhielt sie dann eine Stelle bei der Firma OCLC als Application Support Analyst. Dann stößt sie auf eine sehr interessant klingende Stellenausschreibung. Auf die, für sie zunächst sehr anspruchsvoll klingende Stellenbeschreibung bei der Max Planck Digital Library (MPDL) in München bewirbt sie sich und bekommt prompt die Zusage. Die MPDL ist eine zentrale Serviceeinrichtung für alle Max-Planck-Institute für die digitale Informationsversorgung.

Seit 2011 arbeitet sie nun im Support und schult die Bibliothekare der verschiedenen Max-Planck-Institutsbibliotheken; hauptsächlich in der institutseigenen Software „PubMan“. Darüber hinausschreibt sie Handbücher für neue Software und testet diese. Sie sieht sich dabei auch als Vermittlerin zwischen Softwareentwicklern und den Bibliothekaren. „Die beiden sprechen nicht die gleiche Sprache.“ Auch wenn es oftmals stressig sei, komme trotzdem im Moment keine andere Tätigkeit für sie in Frage.

Seit ihrer Zeit bei der Max Planck Digital Library habe sie viel mit Informatik und Software-Systemen zu tun. Im Nachhinein hätte sie sichin ihrem Studium einen internsiveren Einblick in XML, virtuelle Forschungsumgebungen und Open Access gewünscht. In den Bewerbungsgesprächen hatte Sie darüber hinaus den Eindruck, ihr Masterstudium werde positiv gewertet.

Die zweite Referentin an diesem Abend war Janet Dilger. Bereits vor ihren Bachelorstudium an der HdM machte sie eine Ausbildung als Fachangestellte für Medien- und Informationsdienste und sammelte in dieser Zeit viele Erfahrungen. Eindrucksvoll berichtete sie in ihrem Vortrag darüber, dass ihre Bewerbungsphase länger dauerte als gedacht.

Schließlich erhielt sie 2011 im Deutschen Literaturarchiv in Marbach die Stelle für ein Projekt, das sich mit der Erschließung der Bibliothek und dem Nachlass des Historikers Reinhart Koselleck beschäftigt. Vor allem das eigenverantwortliche Arbeiten macht ihr dort große Freude.

Nach den beiden sehr informativen Vorträgen standen die beiden Referentinnen in netter Atmosphäre mit Getränken und Knabbereien, allen Teilnehmern zum persönlichen Gespräch zur Verfügung.

Im Wintersemsester 2013/2014 findet wieder ein KarriereTalk mit interessanten Berichten aus dem Berufsleben satt.

 



Kontakt:
Canan Kadi
E-Mail: ck119@hdm-stuttgart.de

29. Dezember 2013

Termine

FaMI-Tag an der HdM  in Outlook eintragen 09.09.2019 FaMI-Tag an der HdM mehr

bibTalk Stuttgart  in Outlook eintragen 10.09.2019 - 11.09.2019 bibTalk Stuttgart mehr

International Summer School  in Outlook eintragen 16.09.2019 - 21.09.2019 International Summer School mehr

© Hochschule der Medien 2019 Login