Logo der HdM

Schließung der Bibliothek abgewendet

Die vorzeitige Schließung der Bibliothek in der Nobelstraße 10, mit Unannehmlichkeiten für Studierende, Mitarbeiter und Professoren, ist abgewendet. Die Baumaßnahmen sind mit viel Mühe und Aufwand umstrukturiert worden. Eine dauerhafte Komplettschließung der Bibliothek kann so verhindert werden.

Das Sommersemester 2014 stellt die Hochschule der Medien vor große Herausforderungen: Ursprünglich sollte die Fakultät Information und Kommunikation aus der Wolframstraße 32 bis zum Start des Sommersemesters 2014 in das neue Gebäude der Nobelstraße 8 gezogen sein. Doch eine Baufirma ging insolvent, so dass sich die Bauarbeiten maßgeblich verzögerten.

Konsequenz daraus war ein ungewöhnlicher Zeitplan für das Sommersemester 2014 und, wie es zunächst schien, musste auch die Komplettschließung der Bibliothek in der Nobelstraße stattfinden. Am Standort in der Stadtmitte, dessen Umzug vorbereitet werden muss, schließt die Bibliothek am 6. Juni 2014 endgültig. Dagegen kann die HdM-Bibliothek in Vaihingen durch das Engagement der Hochschulleitung nun doch bis zum Ende des Prüfungszeitraums des Sommersemester 2014 teilweise geöffnet bleiben. "Es war ein Kraftakt für alle Beteiligten, aber wir haben es geschafft, eine Lösung zu finden", sagt Peter Bollinger, Technischer Betriebsleiter der HdM.

Baumaßnahmen und Bauplan wurden umorganisiert

"Durch die Umorganisation der Baumaßnahmen, des Bauplans und der Projektplanung ist es gelungen, die Bauarbeiten so umzuplanen, dass wir vorübergehend zunächst zwei voneinander unabhängige Bauabschnitte in der jetzigen Bibliothek haben", erklärt Peter Marquardt, Kanzler der HdM. Dazu wird eine Trennwand durch die Bibliothek gezogen, die diese in zwei Bauabschnitte teilt. Weiterhin wird eine neue Tür in die Außenwand (von der Seite der Stduentenwohnheime her) der jetzigen Bibliothek eingefügt. Im ersten Bauabschnitt werden drei neue Seminarräume entstehen. In den Räumlichkeiten des zweiten Bauabschnitts, die dann von außen betreten werden, geht der Bibliotheksbetrieb interimsmäßig weiter.

Voraussichtlich am 12. Mai 2014 sollen die Bauarbeiten im ersten Bauabschnitt beginnen: Die Bibliothek muss dann während des Einbaus der neuen Tür und des Umzugs des Standorts Wolframstraße in die Nobelstraße einige wenige Tage geschlossen bleiben. Danach geht es im eingeschränkten Betrieb weiter - PC-Arbeitsplätze und Kopierer werden nicht im gewohnten Umfang zur Verfügung stehen. Dafür kann der Bibliotheksbetrieb in den Räumlichkeiten des Bauabschnitts 2 voraussichtlich bis zum Ende des Prüfungszeitraums des Sommersemesters, wenn auch auf beengtem Raum, fortgeführt werden.

Kommunikativer Umschlagplatz für Informationen

Auch Bibliotheksleiter Erik Friedling ist ein Stein vom Herzen gefallen: "So konnten wir den Leidensdruck der Studierenden reduzieren". Natürlich verlangt diese Änderung der Umbauzeiten und -abschnitte auch ein hohes Engagement der Mitarbeiter in der Bibliothek, denn ohne das Bibliotheksteam wäre dieses Vorgehen kaum möglich. Als wichtiger Umschlagplatz für Informationen, als Raum für Kommunikations- und Wissensaustausch sowie als Arbeitsplatz, fällt die 'Bib' folglich nicht aus und behält ihren Stellenwert. Damit hat sie trotz des Umbaus und Umzugs nur eine zeitlang geringfügige Engpässe im Betrieb hinzunehmen. Dies ist im Sinne aller Studenten, Mitarbeiter und Professoren an der HdM sicherlich erfreulich.

Quelle: Hochschulkommunikation


E-Mail: presse@hdm-stuttgart.de

22. April 2014

Termine

FaMI-Tag an der HdM  in Outlook eintragen 09.09.2019 FaMI-Tag an der HdM mehr

bibTalk Stuttgart  in Outlook eintragen 10.09.2019 - 11.09.2019 bibTalk Stuttgart mehr

International Summer School  in Outlook eintragen 16.09.2019 - 21.09.2019 International Summer School mehr

© Hochschule der Medien 2019 Login