DE

| EN

Studiengang Crossmedia-Redaktion / Public Relations

FAQ - Vor dem Studium

FAQ - Vor dem Studium

Eignung

Wie finde ich heraus, ob das Studium das Richtige für mich ist?

Wenn Du auf dieser Seite gelandet bist, ist das ein guter Anfang! Du kannst die HdM besuchen, z.B. am Studieninformationstag um uns vor Ort besser kennen zu lernen. Letztlich musst Du die Entscheidung selbst treffen: Gespräche mit Freunden, Eltern, Lehrern oder Profis wie Berufsberatern helfen Dir weiter. Du solltest Dir auch darüber klar werden, wo Deine Stärken und Schwächen liegen und was Dir Spaß macht.

Ich interessiere mich besonders für XYZ - kommt das auch im Studium vor?

Das können wir so allgemein nicht sagen. Ein Studium soll die Möglichkeit bieten, über den Tellerrand hinaus zu schauen. Vieles wird für Dich neu und aufregend sein – und das ist auch gut so. Es hilft, den Studienplan genauer anzuschauen und die Modulbeschreibungen zu lesen.

Wie unterscheidet sich das Studium von der Schule?

Du wirst lernen, schneller und eigenverantwortlicher zu arbeiten. Dazu kommt, dass Du vernünftig Deine Zeit einteilen solltest und stärker in Teams arbeiten wirst.

Soll ich besser an eine Hochschule für angewandte Wissenschaft oder eine Universität gehen?

Die Frage kannst nur Du für Dich beantworten. Denn inzwischen gibt es auch forschungsstarke und eher theoretische ausgerichtete Fachhochschulen bzw. Hochschulen für angewandte Wissenschaft und eher praxisorientierte Universitäten. Deshalb lohnt es sich, bei der Wahl des Studiengangs genau hinzuschauen.

Wie finde ich vergleichbare Studiengänge?

Im Medienstudienführer kannst Du (ohne Garantie auf Vollständigkeit) einen schnellen Überblick erhalten. Es lohnt sich auch nach verwandten Begriffen zu suchen.

Gibt es Studiengebühren an der Hochschule der Medien?

Nein, in Baden-Württemberg gibt es keine Studiengebühren für staatliche Hochschulen. Alle Studierenden müssen aber pro Semester die Abgabe an das Studierendenwerk plus die Verwaltungsgebühr bezahlen. Dafür gibt es aber auch viele Vergünstigungen, z. B. für den ÖPNV oder die Mensa.

Zulassungsbedingungen

Welche formalen Anforderungen muss ich erfüllen?

Außer der Hochschulzugangsberechtigung wird ein mindestens sechswöchiges Vorpraktikum in einer Redaktion verlangt. Alternativ kann das durch Berufserfahrung in diesem Bereich, z. B. durch ein Volontariat oder eine spezifische Berufsausbildung ersetzt werden.

Wann kann ich mich bewerben?

Zwei Mal im Jahr, zum 15. Januar für das folgende Sommersemester (Studienbeginn Mitte März) oder zum 15. Juli für das folgende Wintersemester (Studienbeginn Anfang Oktober).

Wie muss ich mich bewerben?

Bitte ausschließlich über unser Onlineportal. Dort ist das Verfahren erklärt.

Vorpraktikum

Warum ist ein Vorpraktikum notwendig?

Dadurch wollen wir sichergehen, dass Dir das Berufsfeld auch liegt und Du nicht erst nach dem Studium merkst, dass das Berufsfeld gar nichts für Dich ist.

Wie lange dauert das Vorpraktikum und muss es am Stück absolviert werden?

Es muss mindestens sechs Wochen dauern und kann in Abschnitte unterteilt werden. Man kann zum Beispiel drei Wochen bei einer Zeitung und drei Wochen bei einer PR-Agentur absolvieren.

Was wird alles als Vorpraktikum anerkannt?

Jedes Praktikum in einer Redaktion, Agentur oder Kommunikationsabteilung. Dazu zählen zum Beispiel Zeitungen, Radiosender, PR-Abteilungen in Unternehmen oder Organisationen etc.

Kann ich das Vorpraktikum durch etwas anderes ersetzen?

Ja, durch Berufserfahrung in diesem Bereich, z. B. durch ein Volontariat, eine mindestens einjährige freie Mitarbeit, oder eine spezifische Berufsausbildung.

Wie muss ich das Vorpraktikum dokumentieren? Benötige ich ein Zeugnis?

Eine Bestätigung des Arbeitgebers reicht aus.

Bis wann muss das Vorpraktikum spätestens abgeschlossen sein?

Es muss vor der Immatrikulation, also der Einschreibung an der Hochschule, abgeschlossen sein. In der Regel ist die Einschreibung ca. vier Wochen nach Bewerbungsschluss.

Kann ich das Vorpraktikum auch später nachholen?

Nein, das ist leider nicht möglich.

Zulassungsverfahren

Wie funktioniert das Zulassungsverfahren?

Im Studiengang CR/PR gibt es 39 Plätze zu vergeben. Anhand der Note wird eine Rangliste erstellt.

Kann ich meinen Notenschnitt durch Bonuspunkte oder ein Motivationsschreiben verbessern?

Leider nein.

Was genau bedeutet Hochschulzulassungsberechtigung (HZB)?

Eine HZB ermöglicht das Studium an einer Hochschule für angewandte Wissenschaft. Typische Zugänge sind das allgemeine Abitur, ein Fachabitur oder andere Formen, die in der Zulassungsordnung bzw. dem Landeshochschulgesetz geregelt sind.

Gibt es einen NC (numerus clausus) für das Studium?

Es gibt keinen. Die Verfahrensnote steigt in der Regel mit der Zahl der Bewerber.

Wie errechnet sich die Verfahrensnote?

Sie ergibt sich aus den Noten Deiner Hochschulzulassungsberechtigung.

Was für einen Notenschnitt benötige ich? Habe ich mit einer Note von XY überhaupt eine Chance auf einen Studienplatz?

Da es keinen festen Notenschnitt gibt, solltest Du es auf jeden Fall probieren (siehe Verfahrensnote).

Was ist ein Härtefall?

Ein Härtefall liegt vor, wenn Du besondere familiäre oder soziale Probleme hast. Du kannst dich hier ab Seite 3 genauer damit befassen.

Was bedeutet Wartesemester?

Als Wartesemester zählt jedes halbe Jahr nach dem Erwerb der HZB. In dieser Zeit kann man zum Beispiel ein freiwilliges soziales Jahr machen.

Ich habe vor der Bewerbung bereits ein Jahr gearbeitet / zwei Semester studiert / etwas anderes gemacht. Verbessert das meine Chancen?

Grundsätzlich ja. Je mehr Wartesemester man hat, desto höher stehen die Chancen auf einen Studienplatz. Aber Vorsicht: Ein anderes Studium zählt nicht zur Wartezeit. Außerdem werden die Wartesemester nicht mit der Hochschulzulassungsberechtigung verrechnet, also entweder nur über Wartesemester (zur Zeit ca. 16 Semester) oder über die Note.

Kann ich mir Studienleistungen aus einem vergleichbaren Studium anerkennen lassen?

Ja, sofern die Inhalte vergleichbar sind, geht das auf Antrag innerhalb der ersten sechs Wochen des Studiums. Es können aber nur komplette Module angerechnet werden.

Wie bewerbe ich mich auf ein höheres Fachsemester?

Bewerbungen auf höhere Fachsemester funktionieren nur, wenn es freie Plätze gibt. Das Verfahren ist hier geregelt.

Wie erfahre ich mehr über den Stand meiner Bewerbung?

Das geht ganz einfach über diesen Link.

Was genau ist das Nachrückverfahren?

Falls es sich ein bereits angenommener Bewerber anders überlegt, wird dem nächsten aus der Rangliste der Platz angeboten.

Einschreibung

Was ist in den Studiengebühren beinhaltet?

Die Gebühren setzen sich aus drei Teilen zusammen. Einer für die Verwaltungskosten der HdM, der andere für die Verfasste Studierendenschaft und der größte Teil geht an das Studierendenwerk Stuttgart.

Wie finde ich eine Wohnung?

Da können wir Dir leider nicht wirklich weiterhelfen. Eine gute Anlaufstelle ist das Studierendenwerk Stuttgart.

Was macht das Studierendenwerk?

Es bietet Beratung zu allen Bereichen des studentischen Lebens. Genauere Infos gibt es auf der Website.
Verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren