DE

| EN

Studieren. Wissen. Machen.

Promotion

 

Promotion

 

Das Institut für Digitale Ethik (IDE) betreut Doktorandinnen und Doktoranden bei ihrer Promotion, welche durch eine Promotionskooperation mit einer Universität möglich gemacht wird. Das Dissertationsprojekt zur Erlangung des Doktorgrades wird von einer Professorin bzw. einem Professor einer Universität sowie einer Professorin bzw. Professor des IDE begleitet.

 

Doktorand*innen

 

 

 

Doktorandin

Nadine Hammele

Thema: Narrative Künstlicher Intelligenz im Film

 

Kooperation mit der Universität Passau

 

hammele@hdm-stuttgart.de

Doktorandin

Clarissa Henning

Thema: Jugend im Film

 

Kooperation mit der Universität Passau

 

Doktorandin

Selina Irnleitner

Thema: Privatheit in der digitalen Lebenswelt von Jugendlichen 

 

Kooperation mit der Technischen Universität Dresden

 

selina.irnleitner@mailbox.tu-dresden.de

Doktorand

Marcel Schlegel

Thema: Polit-Influencer - ein neuer Meinungsführertyp: Wie entfachen politisch ausgerichtete YouTuber ihre persuasive Wirkung auf ihre Social-Media-Follower?

 

Kooperation mit der Universität Passau

 

Marcel.Schlegel@uni-passau.de

Doktorand

Kai Erik Trost

Thema: Freundschaft als privater Raum. Eine semiotisch-narratologische Untersuchung der Freundschaftssemantiken Jugendlicher im digitalisierten Alltag

 

Kooperation mit der Universität Passau

 

trost@hdm-stuttgart.de

 

Erfolgreich abgeschlossene Promotionsprojekte

Matteo Riatti (2018):

Im Western nichts Neues. Remediation von Genres in Videospielen.

Kooperation mit der Universität Passau

 

Matthias Herz (2016):

Das Privat-Fernsehen. Reality TV als Trägerkonzept medienvermittelter Privatheit im deutschen Fernsehen.

Kooperation mit der Universität Passau

 

Katrin Schlör (2016):

Medienkulturen in Familien in belasteten Lebenslagen. Eine Langzeitstudie zu medienbezogenem Doing Family als Bewältigungsressource.

Kooperation mit der Pädagogischen Hochschule Ludwigsburg

 

Christoph Eisemann (2015):

C Walk auf YouTube. Sozialraumkonstruktion, Aneignung und Entwicklung in einer digitalen Jugendkultur.

Kooperation mit der Pädagogischen Hochschule Ludwigsburg

 

 

 

Verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren