Logo der HdM

Druck- und Medientechnologie

Drucktechnik an der HdM

Wenn man an Druckprodukte denkt, fallen einem zumeist Bücher, Zeitungen und Zeitschriften ein. Die fertigen Produkte sind jedermann bekannt. Weniger bekannt ist, dass dahinter heute digitale Herstellungsverfahren stehen. Eine Vielzahl der heutigen Printprodukte werden in einem crossmedialen Workflow produziert – neben dem Druckerzeugnis wird der Content im Web, E-Books oder Apps mehrfach verwertet.

Umfassendes Studienangebot

Der Bachelor-Studiengang Druck- und Medientechnologie ist der einzige berufsqualifizierende Studiengang an der Hochschule, der alle Druckverfahren, die Druckweiterverarbeitung und PrePress im technischen Bereich umfasst.

Portrait: Studiendekan Prof. Dr. Huebner Prof. Gunter Hübner (Dr.-Ing.)

Wir bilden technische Führungskräfte (»Druckingenieure«) für die Druckindustrie aus. Der besondere Reiz der Druck- und Medientechnologie ist die interdisziplinäre Ausprägung aus vielen ingenieurwissenschaftlichen Sparten. Angereichert mit dem notwendigen betriebswirtschaftlichen Rüstzeug und einem wohl dosierten Schuss Gestaltung bietet das Studium eine äußerst abwechslungsreiche Mischung, die ihresgleichen sucht.

Das Grundstudium vermittelt Inhalte in den Bereichen Naturwissenschaften, Technik und IT auf anspruchsvollem Niveau. Abgerundet wird das Angebot durch Grundlagen im betriebswirtschaftlichen und gestalterischen Bereich.

Mit Wahlfächern aus Technik, Betriebswirtschaft, Publishing, Medieninformatik und Verpackung im Hauptstudium können die Studierenden eine erste Spezialisierung für ihr künftiges Berufsfeld vornehmen. Ab dem Oktober 2013 können sich die Studierenden zwischen den Schwerpunkten "Graphic Arts Technology" und Digital Publishing entscheiden. Während ersterer die klassische Druckproduktion fokussiert, konzentriert sich der Digital Publishing" auf die Besonderheiten crossmedialer Produktion (mehr).

Von der Idee bis zum fertigen Produkt

Innerhalb des Studiums erproben die Studierenden in intensiven Projektarbeiten die Herstellungskette von der Idee bis zum fertigen Produkt. Die technischen Voraussetzungen an der Hochschule entsprechen dem neuesten Stand. Medienserver, Computer-to-plate (CtP), Digitalfotografie und Digitaldruck stehen ebenso zur Verfügung wie Laserbebilderung für den Flexodruck, Tiefdruck-Gravur direkt von PostScript-Daten und Large-Format-Printing (LFP).

In einem integrierten praktischen Studiensemester sammeln die künftigen Experten der Druck- und Medientechnologie Erfahrungen bei Mediendienstleistern, in PrePress- Studios, in Druckereien, bei Herstellern von Druckmaschinen, in großen Druck- und Verlagshäusern oder in Industrie und Handel. Oft führt das praktische Studiensemester auch ins Ausland.


Termine

VISCOM - Fachmesse für visuelle Kommunikation in Outlook eintragen 18.10.2017 - 20.10.2017 VISCOM - Fachmesse für visuelle Kommunikation mehr

Workflow Symposium 2017 in Outlook eintragen 26.10.2017 Workflow Symposium 2017 mehr

IPEX 2017 in Outlook eintragen 31.10.2017 - 03.11.2017 IPEX 2017 mehr

Alumnitreffen in Outlook eintragen 08.11.2017 Alumnitreffen mehr

Ansprechpartner

Regina Bähring  Elektronische Visitenkarte
Sachbearbeiterin
Studentische Services
114, Nobelstraße 10 (Hörsaalbau)
0711 8923-2104
0711 8923-2109
baehring@hdm-stuttgart.de
Sylvia Weiß  Elektronische Visitenkarte
Verwaltungsangestellte
Studentische Services - Studienbüro
034, Nobelstraße 10 (Neubau)
0711 8923-2084
weiss@hdm-stuttgart.de
© Hochschule der Medien 2017 | Impressum | Hinweise zum Datenschutz Login