Logo der HdM
Veranstaltungsbeschreibung

111994a Tiefdruck Vertiefung + TP: Tiefdruck

Zuletzt geändert:02.09.2019 / Weichmann
EDV-Nr:111994a
Studiengänge: Druck- und Medientechnologie / Digital Publishing (Bachelor, 7 Semester), Prüfungsleistung im Modul Tiefdruck Vertiefung + TP: Tiefdruck in Semester 6 7
Häufigkeit: W19/20; S20; W20/21
Dozent:
Sprache: Deutsch
Art: -
Umfang: 6 SWS
ECTS-Punkte: 8
Workload: Vorlesung: 14 Termine zu je 4 SWS = 42 Zeitstunden
Vor- und Nachbereitung: 14 Termine zu je 2 h = 28 Zeitstunden
Prüfungsvorbereitung: 2 Tage zu je 8 Zeitstunden = 16 Zeitstunden
Summe: 86 Zeitstunden = 4 ECTS
Für TP: Tiefdruck:
8 Termine zu je 6 h = 48 Zeitstunden,
Vor- und Nachbereitung 2 Zeitstunden je Termin = 16 Zeitstunden
Bericht 30 Zeitstunden
Summe: 94 Zeitstunden = 4 ECTS
Gesamt 180 Zeitstunden = 8 ECTS
Inhaltliche Verbindung zu anderen Lehrveranstaltungen im Modul: Setzt voraus: Grundlagen Tiefdruck, Druckverfahren/Print 2
Prüfungsform:
Beschreibung:
  1. Einführung: Druckverfahren, Überblick, Marktanteile, Geschichte des Tiefdrucks, Illustrationstiefdruck, Verpackungstiefdruck
  2. TD-Zylinder: Aufbau, Herstellung, Anforderungen, Messtechnik
  3. Galvanik: Cu, (Ni, Cr), Prinzip, Verfahrenstechnik, Anforderungen an das Kupfer, Messtechnik
  4. TD-Formherstellungsverfahren: Raster, Repro, Ätzung, el.mech. Gravur, Lasergravur
  5. Tiefdruckmaschine: Rollenwechsler, Bahnspannung, Registerregelung, Falzapparat
  6. Druckwerk: Mechanismen, Einfärbung/Farbumlauf, Rakel, Farbübertrag, Presseur, Trocknung
  7. Elektrostatik: Grundlagen, Einsatz, elektrostatische Druckunterstützung
  8. Farbe, Bedruckstoffe: verschiedene Farbsysteme, Viskosität, Charakteristiken
  9. Kennlinien: Aussehen, Ermittlung und Aussagekraft
  10. Druckbeurteilung: Druckfehler und Ursachen
  11. Abluft und Energiemanagement

Im technologischen Praktikum werden die in der Vertiefungsvorlesung erworbenen Kompetenzen weiter vertieft und forschungsorientiertes Lernen im Team eingeübt.
Je nach Thema lernen die Studierenden unter Anleitung zu drucken und erweben durch das selbständige Anwenden des Gelernten im Rahmen der Gruppenarbeit und des Erstellen des Berichtes Kompetenz im praxis- bzw. forschungsorientierten Arbeiten.
Inhalt
Umsetzung eines Themas im Bereich des Tiefdrucks im praktischen Versuch im Labor, z.B. Fingerprinting.

Literatur:

Ollech Bernd: Tiefdruck, Grundlagen und Verfahrensschritte der modernen Tiefdrucktechnik.
3. Auflage,Polygraph Fachmedien Verlag, Bielefeld, 1999

Gravure Education Foundationand Gravure Association of America:
Gravure, Process and Technolgy. 2003

Kiphan H.: Handbuch der Printmedien.
Springer Verlag 2000

König & Bauer-Albert: Illustrationstiefdruck.
König & Bauer-Albert

Kokot (Hrsg.): Drucken und Veredeln im Bogentiefdruck - Verpackungs- und Etikettendruck mit Verfahrenskombinationen.
Bibliothek des grafischen Wissens. Band 4. BdgE-Agentur, Esslingen. 2013

Kokot (Hrsg.): Druckformerstellung und Tiefdruckprozesse - Verfahrensspezifische Stärken im Verpackungstiefdruck.
Bibliothek des grafischen Wissens. Band 6. BdgE-Agentur, Esslingen. 2016



Weitere Literatur finden Sie in der HdM-Bibliothek.
Internet: siehe www.hdm-stuttgart.de/drucktechnik/organisation/2011_abteilungen/tiefdruck/links/

Termine

Ansprechpartner

Regina Bähring  Elektronische Visitenkarte
Sachbearbeiterin
Studentische Services
114, Nobelstraße 10 (Hörsaalbau)
0711 8923-2104
0711 8923-2109
baehring@hdm-stuttgart.de
Sylvia Weiß  Elektronische Visitenkarte
Verwaltungsangestellte
Studentische Services - Studienbüro
034, Nobelstraße 10 (Neubau)
0711 8923-2084
weiss@hdm-stuttgart.de
© Hochschule der Medien 2019 | Impressum | Hinweise zum Datenschutz Login