Logo der HdM

Cross Media Publishing

Mit dem Cursor über das Bild fahren um die Abteilung im Panaroma zu erkunden.

Seit der Etablierung der elektronischen Medien haben sich das Informationsverhalten und die Mediennutzung der Menschen stark verändert. Aufgrund dieser Entwicklung stellen Informationsdienstleister, wie beispielsweise Verlagshäuser, verstärkt ihre Inhalte in den Vordergrund, statt wie zuvor nur gedruckte Medien wie Bücher oder Zeitschriften. Dabei gewinnt die cross-mediale Nutzung dieser Inhalte zunehmend an Bedeutung.

Mehrfachverwertung von Daten

Beim Einsatz elektronischer Medien werden immer speziellere und damit auch kleinere Einheiten von Informationen benötigt und angefragt. Spezielle Systeme zur Content-Verwaltung bieten die Möglichkeit, einmal gespeicherte und strukturierte Informationen gleichzeitig in verschiedenen medialen Formen zu publizieren. Als Ergebnis dieses Prozesses der Mehrfachverwertung von Daten (Cross Media Publishing) stehen dann zum Beispiel eine Website im Internet, eine App oder ein gedrucktes Buch.

Cross Media Publishing setzt oft ein spezielles Datenformat zur Strukturierung der Inhalte bzw. zum Austausch verschiedener Systeme voraus. Unabhängig vom Ausgabemedium sollen Inhalte und Strukturen von Informationen gespeichert werden können. Die eXtensible Markup Language XML bietet diese Möglichkeit.

Ab dem dritten Semester können sich Studierende mit der Thematik rund um XML auseinandersetzen und selbst in das Gebiet der Produktion von Cross-Media-Produkten einsteigen.

Eigene Cross-Media-Projekte realisieren

Für Übungen, Projekte und Praktika steht ein modern ausgestattetes Medien-Labor mit festen und mobilen Arbeitsplätzen zur Verfügung. Studierende können damit im Verlauf des Studiums selbstständig eigene Projekte zur Erstellung von Print- und elektronischen Publikationen realisieren. Die Nutzung von Mediendatenbanken, Medienproduktionssystemen und die praktische Verwendung mobiler Endgeräte spielt dabei eine zentrale Rolle.

Der Praxisbezug des Lehrangebots wird zudem verstärkt durch gute Kontakte zur Industrie, zu Softwareherstellern und zum Standardisierungsgremium W3C.

Kontakt

Hier finden Sie die Professoren und Mitarbeiter der Abteilung.


Termine

Ansprechpartner

Regina Bähring  Elektronische Visitenkarte
Sachbearbeiterin
Studentische Services
114, Nobelstraße 10 (Hörsaalbau)
0711 8923-2104
0711 8923-2109
baehring@hdm-stuttgart.de
Sylvia Weiß  Elektronische Visitenkarte
Verwaltungsangestellte
Studentische Services - Studienbüro
034, Nobelstraße 10 (Neubau)
0711 8923-2084
weiss@hdm-stuttgart.de
© Hochschule der Medien 2019 | Impressum | Hinweise zum Datenschutz Login