Logo der HdM
- Projektpraktikum -

LOTTE - Land Of The Temporary Eternity

Studierende aus dem Studiengang Druck- und Medientechnologie an der Stuttgarter Hochschule der Medien (HdM) haben zusammen mit Studierenden der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Stuttgart ein Buch hergestellt. Es stellt das nicht-kommerzielle Kunstprojekt "LOTTE" (Land Of The Temporary Eternity) vor, das jungen Autoren, Künstlern und Wissenschaftlern zwischen 2012 und 2017 in Stuttgart einen Raum für ihre Ideen und Veranstaltungen bot.

Im Rahmen des Studiums der Druck und Medientechnologie sollte das Buchprojekt die Studierenden näher an die Prozesse der Medienherstellung bringen und Einblicke in die Produktion von Printprodukten geben. Über den Zeitraum von zwei Semestern wurde das Buch von den HdM-Studenten Gerrit Arntzen, Damaris Bilgery, Dominik Neuschütz und Insa-Marie Wickel geplant, konzipiert und gefertigt. Das alles geschah in Zusammenarbeit mit Kommunikationsdesign-Studenten der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Stuttgart, die auch das Thema des Projekts an die vier HdM-Studenten herantrugen: LOTTE.

Temporäre Ewigkeit

"LOTTE – Land Of The Temporary Eternity" war ein freier Projektraum in Stuttgart, in dem sich Künstler jeder Art präsentieren konnten. In den fünf Jahren seines Bestehens gab es in dem kleinen Ecklokal in der Willy-Brandt-Straße in der Nähe des Hauptbahnhofs verschiedene Ausstellungen, Veröffentlichungen, Veranstaltungen und alles, was junge Künstler, Wissenschaftler, Forscher und Autoren sonst noch zeigen konnten und wollten. 2017 wurde das Projekt LOTTE schließlich beendet und sollte in einem Buch festgehalten werden.

Herstellung an der HdM

Die Texte dazu verfasste das LOTTE-Team selbst und übergab den Studierenden außerdem Fotos für die Gestaltung. Die meisten Produktionsschritte wurden im Anschluss an der Hochschule der Medien durchgeführt, wie Platten belichten, drucken, lackieren, falzen, zusammentragen und einschweißen. Die Buchproduktion hatte darüber hinaus einige Besonderheiten, wie die Verwendung von Drip-off Lack, die Sonderfarbe Silber oder unterschiedlichen Prägungen. Nur die Fadenheftung und das Einhängen des Buchblocks in den Umschlag wurde im Rahmen einer Exkursion bei der Unternehmensgruppe Müller-Martini von den Mitarbeitern zusammen mit den Studierenden durchgeführt. Das Buch wurde Anfang Juli in den Räumen der LOTTE der Öffentlichkeit vorgestellt. Zusätzlich gestalteten die Studierenden der HdM eine Broschüre ("Making-Of"), in der die einzelnen Schritte der Produktion erläutert werden.

Trotz aufwendiger Produktion und großem Zeitaufwand kam das Buchprojekt bei den involvierten HdM-Studenten gut an. "Dieses Projekt war für mich bis jetzt der Höhepunkt meines Studiums, da wir den Produktionszyklus einmal von Anfang bis Ende nicht nur theoretisch, sondern auch praktisch durchgegangen sind und selbst Hand anlegen durften. Ich hoffe, dass wir noch einige dieser praktischen Erfahrungen im Studium erleben dürfen", meinte etwa Dominik Neuschütz.



Kontakt:
Prof. Dr. Thomas Hoffmann-Walbeck
Telefon: 0711 8923-2128
E-Mail: hoffmann@hdm-stuttgart.de

Weiterführende Links:
Zum Studiengang Print Media Technologies

30. Juli 2018


Termine

Ansprechpartner

Regina Bähring  Elektronische Visitenkarte
Sachbearbeiterin
Studentische Services
114, Nobelstraße 10 (Hörsaalbau)
0711 8923-2104
0711 8923-2109
baehring@hdm-stuttgart.de
Sylvia Weiß  Elektronische Visitenkarte
Verwaltungsangestellte
Studentische Services - Studienbüro
034, Nobelstraße 10 (Neubau)
0711 8923-2084
weiss@hdm-stuttgart.de
© Hochschule der Medien 2018 | Impressum | Hinweise zum Datenschutz Login