DE

| EN

Studieren. Wissen. Machen.

Sitemap

Oscars 2020

Sensation bei der Oscarverleihung

Am 10. Februar 2020 wurde zum 92. Mal der Academy Award im Dolby Theatre in Los Angeles verliehen. Erstmals in der Geschichte der Veranstaltung wurde eine nicht-englischsprachige Produktion als "Bester Film" ausgezeichnet: Die südkoreanische Satire "Parasite" konnte sich darüber hinaus noch drei weitere Goldjungen sichern.

Der Academy Award wurde bereits zum 92. Mal verliehen, Foto: Pixabay

Der Academy Award wurde bereits zum 92. Mal verliehen, Foto: Pixabay

Der Südkoreaner Bong Joon-ho wurde für "Parasite" als bester Regisseur ausgezeichnet. Er ließ dabei Regiegrößen wie etwa Martin Scorcese hinter sich, den er in seiner emotionalen Dankesrede würdigte. Weiterhin bekam der Film den Oscar auch in den Kategorien "Internationaler Film" und "Bestes Originaldrehbuch". Mit seiner Auszeichnung in der Königkategorie "Bester Film" schreibt "Parasite" Geschichte.

Als beste Hauptdarstellerin wurde Renée Zellweger für ihre Darbietung im Biopic "Judy " ausgezeichnet, in dem sie Judy Garland spielt. Für Zellweger ist es der zweite Oscar. 2004 wurde sie für ihre Leistung in "Unterwegs nach Cold Mountain" als beste Nebendarstellerin geehrt. Den Oscar als Bester Hauptdarsteller bekam Joaquin Phoenix. Der 45-jährige US-Amerikaner wurde für seine Darstellung des späteren Batman-Gegenspielers in "Joker" prämiert. Für den Schauspieler ist es der erste Oscar, nominiert war er bereits drei Mal, unter anderem für seine Darbietungen in "Walk the Line" und "Gladiator". Laura Dern erhielt den Oscar in der Kategorie "Beste Nebendarstellerin". Die US-Amerikanerin wurde für ihre Darstellung einer kämpferischen Scheidungsanwältin im Drama "Marriage Story" geehrt. Als bester Nebendarsteller wurde Brad Pitt für seine Rolle in Quentin Tarantinos "Once Upon a Time in Hollywood" ausgezeichnet. Pitt spielt in dem Film über das Hollywood der 1960er-Jahre das Stuntdouble eines alternden Westernstars, den Leonardo DiCaprio verkörpert.

Popgigant mit Oscar

Den Oscar für das beste Originallied ging an Poplegende Elton John. John und sein langjähriger Schreibpartner Bernie Taupin gewannen für den Song "(I‘m Gonna) Love Me Again" aus dem Film "Rocketman" über das Leben des Sängers. Als bester Animationsfilm wurde "Toy Story 4" geehrt, die Auszeichnung für die "Beste Filmmusik" ging an "Joker". Als beste Dokumentation wurde "American Factory" prämiert. Der Film wurde von Michelle und Barack Obamas Produktionsfirma für den Streamingdienst Netflix produziert.

Andenken an Verstorbene

Billie Eilish sang während der Oscar-Verleihung den Beatles-Klassiker "Yesterday" für die seit der letzten Gala verstorbenen Größen der Filmbranche. Dazu liefen im Hintergrund Erinnerungen, unter anderem an die Hollywood-Legenden Kirk Douglas und Doris Day sowie an Basketballsuperstar und Oscar-Gewinner Kobe Bryant. Kirk Doulas war erst in der Woche vor der Oscar-Verleihung verstorben.

Die Preisträger in allen Kategorien finden sich unter: oscar.org.com

VERÖFFENTLICHT AM

10. Februar 2020

ARCHIV

Medienwelt
WAS DENKEN SIE DARÜBER?


Verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren