DE | EN

Studieren. Wissen. Machen.

Hochschule der Medien

Kommentare zum Beitrag "Zwischen Snowden und Snapchat"

Zum Beitrag Zur Forumsübersicht

Zum zehnjährigen Jubiläum konnte die Internet-Konferenz "re:publica" vom 2. bis zum 4. Mai 2016 einen Besucherrekord von 8000 Bloggern, Journalisten und sonstigen Interessierten verzeichnen. Highlights der Veranstaltung in Berlin waren die Live-Schaltung zu Edward Snowden, die Rede von "re:publica"-Gründer Sascha Lobo und ein fünfzehnjähriger Junge aus Hamburg-Altona.


Thomas

11.05.2016 | 19:34 Uhr
Interessanter fand ich die Zusammenarbeit zwischen Organisation und Unternehmen wie Adblock Plus, Done.Consulting, Flattr.
Da hat sich ein Unternehmen mit höchst zweifelhaftem Geschäftsmodell in die #rpten eingekauft. Der Filz reicht hoch bis zum Pressesprecher. Interessiert aber kaum jemand, da die hippen Menschen sich dort ja lieber selbst feiern...


Kommentar hinzufügen

Ihr Kommentar



Hinweise zur Kommentarfunktion

Die Redaktion der HdM-Website freut sich über Ihre konstruktiven Kommentare - ob kritisch, lobend oder neutral. Wir behalten uns vor, Beiträge vor der Veröffentlichung zu prüfen und gegebenenfalls zu editieren oder abzulehnen.

Die Prüfung kann in Ausnahmefällen einige Stunden in Anspruch nehmen.

Bitte beachten Sie bei der Erstellung Ihres Kommentars folgende Regeln:

  • Wir legen Wert auf einen sachlichen Stil der Kommentare und den Respekt vor anderen Meinungen.
  • Kommentare werden gelöscht, wenn sie andere etwa wegen ihres Geschlechts, ihres Alters, ihrer Sprache, ihrer Abstammung, ihrer religiösen Zugehörigkeit oder ihrer Weltanschauung diskriminieren.
  • Demagogische, sexistische oder rassistische Äußerungen führen zur sofortigen Löschung des Kommentars.
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren