DE

| EN

Studieren. Wissen. Machen.

Das sind die besten Spartricks für Studenten

Das sind die besten Spartricks für Studenten

Studenten sind darauf angewiesen, gezielt auf ihre Ausgaben zu achten, da sie im Normalfall noch kein eigenes Geld verdienen oder der Verdienst so gering ausfällt, dass er keine großen finanziellen Sprünge erlaubt. Wie Arbeitnehmer und Selbständige können Studenten in vielen Bereichen des Lebens Spartricks anwenden. Wer zum Beispiel direkt an der Uni wohnt, spart sich Beförderungskosten und kommt mit Glück in einem günstigen Wohnheim unter. Auch im Alltag gibt es Einsparungsmöglichkeiten.

 

Mit diesen Tricks sparen Studenten direkt an der Uni Geld

 

Student liest in der Bibliothek ein Buch.

Schon an der Uni gibt es für Studenten beispielsweise mit ausgeliehenen Büchern unzählige Möglichkeiten, Geld zu sparen. Bildquelle: geralt / pixabay.com

Wer frisch als Student an der Uni ist, steht neben der Tatsache, dass alles neu und ungewohnt ist, meist auch finanziell vor einem Dilemma. Zwar sind manche Studenten in der glücklichen Lage, alles von ihren Eltern bezahlt zu bekommen, doch das ist nicht immer der Fall.

So oder so müssen sie daher darauf achten, Geld auf allen Ebenen einzusparen und Spartricks anzuwenden. Glücklicherweise ist dies auch im Dunstkreis der Uni machbar.

 

Eine Möglichkeit besteht darin, sich am besten schon längere Zeit vor dem Beginn des Studiums eine Unterkunft – zum Beispiel im Wohnheim - in unmittelbarer Nähe zur Uni zu suchen. Dies bringt folgende Vorteile mit sich:

  • Keine oder nur geringe Beförderungskosten/Fahrtkosten
  • Weniger Zeitaufwand
  • Weniger Ausgaben für Miete
  • Kommunikationsmöglichkeiten mit anderen Studenten

 

Eine gute Alternative ist auch, kein komplett eigenes Reich zu beziehen, sondern in einer WG unterzukommen.

An der Uni selbst gibt es weitere Sparmöglichkeiten. So können Bücher oft ausgeliehen, statt gekauft oder direkt in der Bibliothek gelesen werden.

 

Auch im Alltag verbirgt sich für Studenten Einsparungspotenzial

Abgesehen davon, dass Studenten auch bei der Ernährung sparen können, indem sie sich zum Beispiel Brote mit zur Uni nehmen und weniger Fertigessen kaufen, können sie auch abseits der Uni im Alltag jede Menge Geld sparen und zwar in Bereichen wie: 

  • Einkaufen
  • Fortbewegung
  • Haushalt
  • Shopping
  • Gesundheit

Studenten sollten etwa einmal die Woche einkaufen gehen und keine teuren Lieferdienste in Anspruch nehmen. Wer Angebote und einfache aber energiereiche Nahrung zu sich nimmt, spart Geld und erhält nebenbei seine tägliche Leistungsfähigkeit.

Des Weiteren kann im Haushalt der Sparstrom zur Einsparung von Geld genutzt werden. Auch müssen nicht alle elektronischen Geräte permanent im teuren Standby sein.

Beim Shopping sollten Studenten hingegen auf unnötigen Luxus verzichten und nur das Nötigste kaufen.

 

Freizeitaktivitäten für Studenten müssen nicht teuer sein

Frau spielt Gitarre in der Natur.

Studenten können mit günstigen Hobbys und Freizeitaktivitäten dazu beitragen, dass sie am Ende des Monats mehr Geld haben. Bildquelle: StockSnap / pixabay.com

 

Im Bereich der Freizeitaktivitäten bieten sich für Studenten ebenfalls mannigfaltige Opportunitäten zur Einsparung von Geld. Zwar sind Hobbys als Ausgleich zum stressigen Uni-Alltag gut und wichtig, allerdings muss es nicht das teure Hobby sein, das monatlich mit Kosten im dreistelligen Bereich zu Buche schlägt.

Vielmehr eignen sich etliche von ihnen auch zur autodidaktischen Wissensaneignung wie beispielsweise Fotografie oder das Erlernen eines Instruments.

Auch wer auf seine Fitness wert legt, benötigt nichts zwangsläufig einen teuren Vertrag im Studio, sondern kann viele Übungen zu Hause mit dem eigenen Körpergewicht oder mit Gewichten durchführen. Eine Vereinsmitgliedschaft ist während der Zeit des Studiums ebenso oftmals nur finanzieller Ballast, zumal es den Hochschulsport mit ermäßigten Gebühren gibt.

Weiteres Einsparungspotenzial ist zum Beispiel in teuren Kino-Besuchen zu erblicken, die genauso gut in die eigenen vier Wände in Form eines Netflix-Abends mit Freunden verlagert werden können.

 

 

 


Verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren