Logo der HdM

Gastdozenturen & Mitarbeitermobilität

Neben der Mobilität von Studierenden findet auch Dozenten- und Mitarbeitermobilität an der HdM statt. Zur Erweiterung des englischsprachigen Vorlesungsangebotes beschäftigt die Hochschule der Medien jedes Jahr Gastprofessoren in den verschiedenen Fakultäten. Kurzfristige Gastdozenturen werden im Rahmen des Programms ERASMUS+ durchgeführt. Wissenschaftler aus dem Ausland oder Beschäftigte unserer ausländischen Partnerhochschulen dürfen sich gerne an das Akademische Auslandsamt für weitere Informationen wenden. Das Akademische Auslandsamt ist umgekehrt auch zentrale Anlaufstelle für HdM-Professoren und Mitarbeiter, die eine zeitlang im Ausland arbeiten möchten.


Gastdozentenprogramm des DAAD

Das DAAD-Gastdozentenprogramm, finanziert aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung, dient der Internationalisierung der deutschen Hochschulen und der Stärkung der internationalen Dimension in der Lehre. Die ausländischen Gastdozenten sollen eine internationale Perspektive in den regulären Lehrbetrieb einbringen. Dadurch werden Studierenden bereits an ihrer deutschen Heimathochschule eine internationale Lernerfahrung und interkulturelle Kompetenzen vermittelt, die sie sonst nur bei einem Auslandsstudium erwerben könnten. Das Programm unterscheidet zwei Programmlinien: die Individualförderung und die Förderung von Gastlehrstühlen.

Weitere Informationen zur Antragstellung auf den Seiten des DAAD

 

Projektbezogener Personenaustausch (PPP)

Ziel des Programms ist die Intensivierung der Kooperation zwischen ausländischen und deutschen Forschergruppen, die gemeinsam an einem spezifischen wissenschaftlichen Vorhaben arbeiten. Das Programm PPP sieht hierbei die Förderung der Mobilität vor. Ein besonderes Gewicht liegt dabei auf der Fortbildung und Spezialisierung des wissenschaftlichen Nachwuchses. In der Antragstellung (Projektbeschreibung) sind konkrete Ziele zu nennen. Forschungskooperationen, die als Anbahnungsmaßnahmen für umfangreichere Vorhaben, etwa zur Vorbereitung eines Antrags bei einer europäischen oder deutschen Forschungsförderungseinrichtung geplant sind, sind ausdrücklich erwünscht.

Weitere Informationen zur Antragstellung, exemplarisch für Zielland USA

 

© Hochschule der Medien 2017 | Impressum | Hinweise zum Datenschutz Login