DE

| EN

Studiengang Informationswissenschaften

Schwerpunkte

Nach dem gemeinsamen Grundstudium sieht der Studiengang die Wahl eines Schwerpunkts vor. Die beiden Schwerpunkte betonen unterschiedliche fachliche Profile und Kompetenzen, für die es besondere Lehrveranstaltungen gibt. In den Wahl- und Projektangeboten kann dieser Schwerpunkt individuell ausgebaut werden.

Bibliotheks-, Kultur- und Bildungsmanagement

Bibliotheks-, Kultur- und Bildungsmanagement richtet sich an kreative, innovative und kulturell interessierte Personen, die bereit sind, Führungsverantwortung zu übernehmen. Studierende in diesem Schwerpunkt sind engagiert, neugierig und kundenorientiert und gehen gerne mit Menschen um. Weiterhin haben sie Spaß daran, in einem dynamischen Umfeld zu arbeiten und sich immer wieder auf Neues einzustellen.

In Ihrem Studium setzen Sie sich unter anderem damit auseinander, wie erfolgreiche Konzepte für die Bibliothek als Lernort aussehen. Weitere Themen sind die Vermittlung von Medienkompetenz, die Gestaltung eines lebendigen kulturellen Orts oder das Management kleinerer oder größerer Informationseinrichtungen. Auch beschäftigen Sie sich mit Entwicklungen wie Fake News oder die digitale Spaltung und deren Auswirkung auf die Gesellschaft.

Um solche und andere Fragen zu beantworten,

  • entwickeln Sie zukunftsorientierte Konzepte, beschäftigen sich mit Kulturmanagement und setzen Ihre Ideen zusammen mit Praxisbetrieben um.
  • Sie beschäftigen sich mit Personal- und Wissensmanagement, Organisation, Marketing und Controlling.
  • Sie entwickeln ein Verständnis für die gesellschaftliche Bedeutung von Informationen und die Chancen und Möglichkeiten einer "Open Society".
  • Sie lernen, wie Sie Informationen professionell recherchieren, bewerten, strukturieren und aufbereiten und wie Sie Medien kundenorientiert auswählen und beschaffen.

Broschüre zum Schwerpunkt Bibliotheks-, Kultur- und Bildungsmanagement (Dateigröße: 1.75 MB)

Daten- und Informationsmanagement

Daten- und Informationsmanagement richtet sich an kreative, innovative und gesellschaftlich interessierte Personen, die Interesse an Daten und Informationstechnik haben und gerne strukturiert und systematisch denken. Studierende haben auch in diesem Schwerpunkt Spaß daran haben, in einem dynamischen Umfeld zu arbeiten und sich immer wieder auf Neues einzustellen.

In Ihrem Studium setzen Sie sich unter anderem mit folgenden Fragen auseinander:

  • Wie funktioniert das Web wirklich, wie analysiert und verarbeitet man Daten? Sie erwerben Grundkenntnisse der Informatik, entwickeln eigene Anwendungen und Dienste und lernen Spezialsoftware kennen, die in modernen Informationseinrichtungen zum Einsatz kommt.
  • Wie lässt sich das kulturelle Erbe dauerhaft bewahren und besser zugänglich machen? Digitalisierung, Langzeitarchivierung und Aufbereitung für die Forschung (Digital Humanities) sind wichtige Aufgaben in diesem Bereich.
  • Was bedeuten Entwicklungen wie Big Data, Fake News oder der gläserne Bürger für die Gesellschaft? Sie entwickeln ein Verständnis für die gesellschaftliche Bedeutung von Daten und Informationen und die Chancen und Möglichkeiten einer "Open Society".
  • Sie lernen außerdem, wie Sie Informationen professionell recherchieren, bewerten, strukturieren und aufbereiten. Sie entwickeln Informationsdienstleistungen und organisieren Workflows in Informationseinrichtungen.
  • Broschüre zum Schwerpunkt Daten- und Informationsmanagement (Dateigröße: 1.75 MB)

Verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren