Lernwelt Museum am 22.11.21 im Stadtpalais – Hybride Tagung unter Mitwirkung von Prof. Dr. Richard Stang

Dimensionen des Lernens im Museum Bei der hybriden Tagung „Lernwelt Museum – Dimensionen des Lernens im Museum“ für Museumsmacher*innen und Vermittler*innen wird der Frage nachgegangen, was „Lernwelt“ im Museumskontext bedeutet.

In den vergangenen Jahrzehnten hat sich das Denken über Museen als Objekt- und Dingwelt gewandelt und die Bildung und Vermittlung rückt mehr in den Fokus. Dabei werden immer wieder Fragen nach digitalen und analogen Herangehensweisen und Synergien aufgeworfen.

Ausgangspunkt der Tagung ist der gleichnamige, von Dr. Torben Giese, Direktor des StadtPalais - Museum für Stuttgart und Professor Dr. Richard Stang, Professor für Medienwissenschaft an der Fakultät Information und Kommunikation an der Hochschule der Medien, herausgegebene Sammelband „Lernwelt Museum" im De Gruyter-Verlag.

Können zentrale Merkmale von Lernwelten wie Lernumgebung, offene Lerninhalte und Unbestimmtheit des Lernens, auf das Museum übertragen werden? Wie kann Lernen in der Zukunft konzeptionell, organisatorisch und räumlich gerahmt werden? In vier Panels gehen Autor*innen und Expert*innen den Fragen nach den digitalen, zielgruppenspezifischen, spartenübergreifenden und spielerischen Dimensionen der Lernwelt Museum nach. Das letzte Panel blickt in die Zukunft und richtet eine 360 Grad Perspektive auf das Museum als Lernwelt und die dafür notwendigen Veränderungen.


Kontakt:
Prof. Dr. Richard Stang
E-Mail: stang@hdm-stuttgart.de

Weiterführende Links:
Weitere Imformationen und Anmeldung zur Tagung
Studiengang Informationswissenschaften

05. November 2021