Kommentare zum Beitrag "Lehrbuch über den JDF-Workflow"

Zum Beitrag Zur Forumsübersicht

Professor Dr. Thomas Hoffmann-Walbeck, Studiengang Druck- und Medientechnologie an der Hochschule der Medien (HdM) und Sebastian Riegel, akademischer Mitarbeiterder HdM, haben ein Buch über den Job-Definition-Format-Workflow (JDF) veröffentlicht, ein Lehrbuch zur Automatisierung in der grafischen Industrie.


peter

14.07.2010 | 01:40 Uhr
JDF ist eine sehr interessante Technologie wenn es um die Vernetzung und Integration einer Druckerei geht.
Allerdings ist die Technologie leider den Druckereien so gut wie nicht zugänglich. So ist es praktisch nicht möglich, dass sich eine Druckerei einen Softwareentwickler (-Studenten) einstellt und sagt, "Integrier mir doch bitte mal die Druckmaschine".
Sollte eigentlich relativ leicht möglich sein, da die Kommunikation ja lediglich auf XML-Dateien, http und evtl. noch MIME-Packages basiert, und CIP4 sogar auch noch eine JDFLibJ Library anbietet. Allerdings steckt der Teufel hier sehr im Detail.
Um Softwareentwickler mit der JDF / JMF vertraut zu machen gibt es jetzt eine neue Website http://jdf4you.org die sich eben genau das zum Ziel gesteckt hat.


Kommentar hinzufügen

Ihr Kommentar



Hinweise zur Kommentarfunktion

Die Redaktion der HdM-Website freut sich über Ihre konstruktiven Kommentare - ob kritisch, lobend oder neutral. Wir behalten uns vor, Beiträge vor der Veröffentlichung zu prüfen und gegebenenfalls zu editieren oder abzulehnen.

Die Prüfung kann in Ausnahmefällen einige Stunden in Anspruch nehmen.

Bitte beachten Sie bei der Erstellung Ihres Kommentars folgende Regeln:

  • Wir legen Wert auf einen sachlichen Stil der Kommentare und den Respekt vor anderen Meinungen.
  • Kommentare werden gelöscht, wenn sie andere etwa wegen ihres Geschlechts, ihres Alters, ihrer Sprache, ihrer Abstammung, ihrer religiösen Zugehörigkeit oder ihrer Weltanschauung diskriminieren.
  • Demagogische, sexistische oder rassistische Äußerungen führen zur sofortigen Löschung des Kommentars.