Kommentare zum Beitrag "WikiLeaks - Enthüllung oder Verrat?"

Zum Beitrag Zur Forumsübersicht

Die Online-Plattform WikiLeaks hat geheime Afghanistan-Dokumente veröffentlicht. Was bleibt, sind Fragen: Wie sicher sind die Quellen? Welche Auswirkungen haben die Informationen auf das Kriegsgeschehen? Und: Dürfen die das eigentlich?


Chris

31.07.2010 | 20:00 Uhr
Danke für ein brisantes, aktuelles Thema auf der Startseite, das uns als Medienhochschule nicht unerheblich betrifft!

Es ist traurig, dass immer mehr Zeitungen aus Geldmangel nurnoch aus Newsfeeds von Nachrichtenagenturen zusammengklickt werden. Da ist eine Platform für (extrem) investigativen Jouralismus wie WikiLeaks einen Hoffnungsschimmer. "Outgesourced" sozusagen.

Echtheit: Mir ist noch nichts zu Ohren gekommen, dass die groß in die Presse gekommenen Enthüllungen auf falschen Dokumenten beruhen würden.

Natürlich fühlen sich "Täter" von WikiLeaks blossgestellt. Andererseits wird von jedem Politiker, Soldat, Bürger, Verbrecher etc. verlangt, Verantwortung für das eigene Handlen zu übernehmen. WikiLeaks hält hier einen Spiegel hoch, in dem sich jeder betrachten kann.


Kommentar hinzufügen

Ihr Kommentar



Hinweise zur Kommentarfunktion

Die Redaktion der HdM-Website freut sich über Ihre konstruktiven Kommentare - ob kritisch, lobend oder neutral. Wir behalten uns vor, Beiträge vor der Veröffentlichung zu prüfen und gegebenenfalls zu editieren oder abzulehnen.

Die Prüfung kann in Ausnahmefällen einige Stunden in Anspruch nehmen.

Bitte beachten Sie bei der Erstellung Ihres Kommentars folgende Regeln:

  • Wir legen Wert auf einen sachlichen Stil der Kommentare und den Respekt vor anderen Meinungen.
  • Kommentare werden gelöscht, wenn sie andere etwa wegen ihres Geschlechts, ihres Alters, ihrer Sprache, ihrer Abstammung, ihrer religiösen Zugehörigkeit oder ihrer Weltanschauung diskriminieren.
  • Demagogische, sexistische oder rassistische Äußerungen führen zur sofortigen Löschung des Kommentars.