Kommentare zum Beitrag "Armee-TV auf Youtube-Kanal"

Zum Beitrag Zur Forumsübersicht

Die Bundeswehr macht Öffentlichkeitsarbeit: Diesmal nicht mit TV-Spots, sondern mit einem eigenen Youtube-Kanal. Von der jugendlichen Kommunikationsplattform erhofft sich die Bundeswehr wohl einen Imagewechsel und mehr potentiellen Nachwuchs.


Rainer Rickborn

09.08.2010 | 14:48 Uhr
Hmmm, ich frage mich gerade, warum ich diese "Nachricht" bei den HdM-News lese?! Welchen Bezug hat denn diese Information zur HdM (abgesehen davon, dass sich die Bundeswehr mit dieser Entscheidung etwas stärker der "neuen Medien" bedient, und die HdM teilweise auch ihre Studenten für die neuen Medien ausbildet)?


Kommentar hinzufügen

Ihr Kommentar



Hinweise zur Kommentarfunktion

Die Redaktion der HdM-Website freut sich über Ihre konstruktiven Kommentare - ob kritisch, lobend oder neutral. Wir behalten uns vor, Beiträge vor der Veröffentlichung zu prüfen und gegebenenfalls zu editieren oder abzulehnen.

Die Prüfung kann in Ausnahmefällen einige Stunden in Anspruch nehmen.

Bitte beachten Sie bei der Erstellung Ihres Kommentars folgende Regeln:

  • Wir legen Wert auf einen sachlichen Stil der Kommentare und den Respekt vor anderen Meinungen.
  • Kommentare werden gelöscht, wenn sie andere etwa wegen ihres Geschlechts, ihres Alters, ihrer Sprache, ihrer Abstammung, ihrer religiösen Zugehörigkeit oder ihrer Weltanschauung diskriminieren.
  • Demagogische, sexistische oder rassistische Äußerungen führen zur sofortigen Löschung des Kommentars.