Kommentare zum Beitrag "I-Phone-App für HdM-Studenten"

Zum Beitrag Zur Forumsübersicht

Gibt es Neues in der Newsgroup? Wo ist meine nächste Vorlesung? Was gibt es in der Mensa? Wie hieß das Kürzel meines Kommilitonen? Typische Fragen, die oft dann auftauchen, wenn man unterwegs ist. Die App „HdM mobile" soll Abhilfe schaffen.


Carola

14.06.2011 | 22:39 Uhr
Hallo, gibt es die HDM App auch für Android-Geräte?


David Prüm

04.05.2011 | 16:47 Uhr
Nochmal zur Schreibweise, da der Duden ja inzwischen online verfügbar ist: http://www.duden.de/suchen/dudenonline/iPhone

Hier steht eindeutig iPhone als Eigenname (hierauf wird man auch bei einer Suche nach I-Phone verwiesen). Zusätzlich sind auf der Duden-Website 16 Vorkommen der Schreibweise iPhone nachgewiesen.


Simon Lipke

18.04.2011 | 11:09 Uhr
Hallo zusammen,

erstmal danke für das viele Feedback und die vielen Lobs, tut gut zu sehen, dass die App gut ankommt und sie den Studenten bei ihrer täglichen Arbeit hilft ;)

Zum aktuellen Stand der Entwicklung:
Da wir (die Entwickler) uns momentan alle im Praxissemester befinden und sehr viel Arbeit um die Ohren haben, wird die intensive Entwicklung wohl erst wieder ab nächstem Semester (Oktober 2011) fortgesetzt werden können. Jedoch bemühen wir uns darum, die groben Fehler (wie z.B. die nicht vorhandene Portierung auf iOS 3.x, oder den URL-Bug) so schnell wie möglich aus der Welt zu schaffen.

@Pirmin:
Die Volltextsuche hatten wir auch schon durchdiskutiert, sind dann jedoch zum Ergebnis gekommen, dass bei der Nutzung von EDGE (ja, es gibt noch Leute, die nur EDGE haben...) eine Volltextsuche sinnfrei ist, da das iPhone mit Laden nicht hinterherkommt. Wir werden wohl noch einige Geschwindigkeitstests durchführen, und (vielleicht) in einer der kommenden Versionen eine zusätzliche Volltextsuche einbauen (die Parameter dafür stehen noch offen, vermutlich wird für eine Volltextsuche dann eine aktive WIFI Verbindung vorausgesetzt).

@Thomas Rohde:
Die Texte stammen nicht direkt von den Entwicklern, also lässt sich dadurch auch nicht auf die Qualität des Codes schließen ;) ( - ja, wir wissen, wie man iPhone schreibt....)



Gruß

Simon Lipke


Thomas Dorsch

15.04.2011 | 12:58 Uhr
Ich habe aufgrund Ihrer Angaben bei Duden die Rechtschreibprüfung für I-Phone, IPhone und iPhone online laufen lassen. Lediglich IPhone wird bemängelt und mit "iPhone" korrigiert.
Wie Herr Pawletta schon anmerkte, mag I-Phone laut Duden (noch) zulässig sein, es ist jedenfalls nicht gebräuchlich. Und es die Verfälschung eines Markennamens. Weiß nicht, ob das einer Hochschule für neue Medien gut zu Gesichte steht.


Belmondo Kovac

15.04.2011 | 12:38 Uhr
Hallo zusammen,

laut Duden Sprachberatung ist "iPhone" (Eigenname) und auch "I-Phone" (deutsche Rechtschreibung) zulässig.

Da es sich hier um einen Eigennamen handelt und von dem Produkt die rede ist würde die Sprachberatung des Duden "iPhone" schreiben.

Mit freundlichen Grüßen
Belmondo Kovac


Simon

15.04.2011 | 12:36 Uhr
Hallo Kerstin,

Was die Durchkopplungs-Regelung betrifft gebe ich Dir im Grunde recht.

Allerdings gibt es eine Ausnahme-Sachbestand bei Eigennamen.

Vergleiche dazu diesen Abschnitt:
http://de.wikipedia.org/wiki/Durchkopplung#Eigennamen

I-Phone kann wohl allerdings als Oberbegriff für Smart Phones verwendet werden. Also wenn man darüber im Allgemeinen schreibt.

Hier geht es aber um eine speziell für das iPhone geschriebene App und würde von daher nicht bei der Schreibweise bleiben.

Hab mal geschaut. Der Duden schreibt auf seiner eigenen Homepage iPhone auch mit "Binnenmajuskel". :-)

Seis drum...

Viele Grüsse aus der Wolframstr.,
Simon


Jochen Pawletta

15.04.2011 | 12:22 Uhr
Hallo

Noch mal zum Thema Duden.
Ich habe leder keinen Zugang zum Online-Duden, kann das also jetzt nicht selbst nachschlagen.
Wie kommt es aber, dass die iOS-App mit der Schreibweise "iPhone, iPod und iPad" beworben wird?
http://www.duden.de/presse/detail.php?id=1038

I-Phone mag vielleicht korrekt sein, üblich ist es aber keinesfalls. Man könnte fast denken, es geht um ein ganz anderes Gerät.


mfg Jochen


Kerstin Lauer

15.04.2011 | 11:40 Uhr
Liebe Kommentatoren,

herzlichen Dank für die Hinweise zur Rechtschreibung. Laut Duden (Band: Die deutsche Rechtschreibung), 25. Auflage, ist "I-Phone" die zulässige, eingedeutschte Schreibweise des Mobiltelefons. Wir arbeiten journalistisch und berücksichtigen die Regeln der deutschen Rechtschreibung.

Viele Grüße
Kerstin Lauer


Thomas Rohde

15.04.2011 | 02:16 Uhr
Liebe Leute,

herzlich willkommen in der iOS-Welt!

Aber ich kann mir nicht verkneifen, dass peinlich ist, dass Ihr in der Überschrift und im Artikel den Eigennamen »iPhone« falsch schreibt.

Sowas passiert sonst nur durchschnittlichen Computer- nein: Windows-Usern, die glauben, dass Apple schon lange von Microsoft gekauft worden wäre. Und Ihr wollt doch gewiss keine »durchschnittlichen« Computerbenutzer sein, oder? ;-)

Wenn Ihr schon für eine Platform programmiert bzw. Werbung für das Programm macht, dann ist es obligatorisch, diese Platform auch richtig zu bezeichnen.

Es liegt auch durchaus nahe, von Rechtschreibfehlern in Texten von Programmierern auf die Qualität des Programmcode zu schließen; Eigennamen, Prozeduren, Variablen etc. müssen hier wie dort richtig geschrieben werden, und wer in einem Bereich schlampig arbeitet, tut’s gerne auch in anderen Bereichen.

Nehmt mir diesen Kommentar bitte nicht übel, ich sehe ihn als solidarische Kritik. Und als Medienschaffender und -lehrender weiß ich auch von unserer Verantwortung für die Bildung der Rezipienten ;-D

Herzliche Grüße, Tom
im norddeutschen Flachland


Thomas Dorsch

14.04.2011 | 23:10 Uhr
Während die Kommentatoren es richtig schreiben, ist im Originalbericht "I-Phone" und "App-Store" geschrieben. Während man sich über letzteres noch streiten kann, ob man zwecks besserem Verständnis den Bindestrich setzt, wird das iPhone vom Hersteller Apple grundsätzlich mit kleinem "i" und ohne Trennung geschrieben. Die Ursprünge dazu sind bei Steve Jobs im Jahre 2000 zu recherchieren. Nur so am Rande zur Rechtschreibung.


S. Zeug

11.04.2011 | 17:47 Uhr
Eine Android Version werd ich zwar wohl nicht mehr erleben...aber wäre für nachfolgende Jahrgänge trozdem klasse ;)


Hannes

10.04.2011 | 16:45 Uhr
Ich gab ein iPhone 3G und beim nur kommt auch ständig die Fehlermeldung, dass die URL nicht angezeigt werden kann. Wisst ihr woran das liegt?


Oliver Kögler

07.04.2011 | 15:17 Uhr
Die App wurde bis heute 420x herunter geladen! Grandios!


Linda

06.04.2011 | 13:14 Uhr
Hallo zusammen,
die FH Dortmund rühmt sich derzeit als erste FH mit App...von wegen! Die HdM Stuttgart war da ja wohl voraus!
Liebe Grüße und weiter so!

Quelle: http://www.transfer-ruhr.de/index.php?id=134&tx_ttnews[tt_news]=1563&tx_ttnews[backPid]=94&cHash=a3a0d84c29


Pirmin

04.04.2011 | 20:28 Uhr
Finde es gut gelungen. Sollten nur noch andere Studiengänge ebenfalls News-Feeds anbieten.

Noch ein Verbesserungstipp:
Dass die Suche im Kürzelkai nach unvollständigen Namen nur mit "*" funktioniert, ist wenig intuitiv. Da sollte nachgebessert werden, dass es eine Echtzeit-Volltextsuche gibt!


Moritz

04.04.2011 | 14:55 Uhr
Mit IPhone 4 und dem neuen iOS 4.3.1 gibt es Probleme: "URL nicht gefunden" bei allen Programmteilen...


Sarah

03.04.2011 | 21:58 Uhr
Ich kann mich leider mit meinem Kürzel und Passwort nicht einloggen. Hab ein iphone 4 also kanns daran wohl nicht liegen, oder?


Oliver Kögler (Projektbetreuer)

31.03.2011 | 16:29 Uhr
Ein Lob auf die Entwickler, klasse App!
Danke für das Feedback schon mal, wir sammeln noch und werden dann besprechen, was angegangen werden soll.
Ob die App auch auf niedrigeren iOS-Versionen funktioniert werden die Entwickler testen.
Das Projekt wird in diesem Semester sicher weiter entwickelt. Derzeit sieht es danach aus, dass es eine HTML 5 Version geben wird, sodass HdMmobile auch auf weiteren Plattformen funktioniert.


Patrick

31.03.2011 | 12:08 Uhr
Eine Portierung auf Blackberrys wäre auch wünschenswert.


Chris Stilling

31.03.2011 | 12:02 Uhr
Mich würde interessieren, ob es noch für uns Silberrückennutzer noch brauchbar gemacht wird?

oder kauft mir jemand n 3G ? :D


O. Schäfer

31.03.2011 | 11:55 Uhr
Wenn man 4.2 installiert hat, geht es auch mit einem iPhone Classic, 3G, 3GS und 4. Wir sind, wie gesagt, dabei, dass auch niedrige iOS Versionen unterstützt werden. Das war leider ein kleiner Fehler beim Einreichen bei Apple...

Unter dem neuen iOS 4.3 gibt es wohl einige Probleme...

Viele Kinderkrankheiten, wir sind aber dran, haben nur nicht alle so viel Zeit. :)


Arthur

31.03.2011 | 00:55 Uhr
Wie auch schon einige meiner Vorredner, würde ich mich über eine Portierung auf Android freuen.


Vu Tran

31.03.2011 | 00:00 Uhr
Wäre super wenn es mit meinem iPhone 2G klappen würde!


Miri

30.03.2011 | 23:34 Uhr
Super gelungen und saupraktisch. Bin gespannt auf die Download-Zahlen, die hier hoffentlich in einer Woche veröffentlicht werden. Glückwunsch!


O. Schäfer

30.03.2011 | 22:34 Uhr
An Marco und Rupsel: Ihr habt da natürlich recht.

Wir werden versuchen, das neu bei Apple einzureichen. Für uns ist es nur Haken setzen und (hoffentlich erfolgreich) mit 3.x Geräten testen...
Weiß nicht, wie die Politik bei Apple diesbezüglich ist, wenn man dies nochmal ändern möchte...

Für alle, die an den News zu der App interessiert sind: Auf Twitter könnt ihr dem Account @mobileHdM folgen. (http://twitter.com/mobileHdM)


Marco

30.03.2011 | 20:00 Uhr
Echt schade dass es nur ab 4.2 geht. Bekanntlich haben sehr viele mit 3G / 3GS aus Performancegründen ja das OS 3.X noch drauf, oder auch nur 4.0/4.1. Daher wird wohl ein sehr großer Teil der Studenten mit iPhone dieses warscheinlich sehr praktische App nicht nutzen können, wie gesagt, verdammt schade!!


Rupsel

30.03.2011 | 19:49 Uhr
Schade dass man iOS 4.2+ braucht. Sonst will es nicht laufen.


O. Schäfer

30.03.2011 | 19:45 Uhr
Sicherlich der logische Schritt, dass die App für Android migriert wird. Wenn man aber den "Apfel"-Anteil auf der HdM betrachtet, sind iPhone User nicht zu unterschätzen :)


Tobias

30.03.2011 | 19:08 Uhr
Android wäre echt super!


D. Fuchs

30.03.2011 | 19:05 Uhr
wird erst interessant, wenn die android version da ist ;)


Kommentar hinzufügen

Ihr Kommentar



Hinweise zur Kommentarfunktion

Die Redaktion der HdM-Website freut sich über Ihre konstruktiven Kommentare - ob kritisch, lobend oder neutral. Wir behalten uns vor, Beiträge vor der Veröffentlichung zu prüfen und gegebenenfalls zu editieren oder abzulehnen.

Die Prüfung kann in Ausnahmefällen einige Stunden in Anspruch nehmen.

Bitte beachten Sie bei der Erstellung Ihres Kommentars folgende Regeln:

  • Wir legen Wert auf einen sachlichen Stil der Kommentare und den Respekt vor anderen Meinungen.
  • Kommentare werden gelöscht, wenn sie andere etwa wegen ihres Geschlechts, ihres Alters, ihrer Sprache, ihrer Abstammung, ihrer religiösen Zugehörigkeit oder ihrer Weltanschauung diskriminieren.
  • Demagogische, sexistische oder rassistische Äußerungen führen zur sofortigen Löschung des Kommentars.