Kommentare zum Beitrag ""Es ist nicht der Zeitpunkt für Gratiszeitungen""

Zum Beitrag Zur Forumsübersicht

Jede Wochen flattern kostenlose Anzeigen- und Werbeblätter ins Haus. Bei den Darmstädtern jetzt sogar eine Wochenzeitung. Doch Professor Christof Seeger von der Hochschule der Medien glaubt nicht, dass sich eine Gratiszeitung in Deutschland etablieren kann, weil Verlage auf Paid Content setzen.


P. Zitzmann

10.01.2014 | 13:45 Uhr
Die Einschätzung, dass der Titel "Darmstädter Zeitung" eine bessere Chance auf Akzeptanz gehabrt hätte, verkennt die örtlichen Gegebenheiten. Das Verschwinden des "Darmstädter Tagblatt" von der Bildfläche im Jahr 1986 hatte Bedauern und Verärgerung ausgelöst. Die Wiederbekebung des Titels sorgte nun für gesteigertes Interesse, zumal der Titel im identischen Schriftbild von damals erscheint. Eher ein positiver Coup der Herausgeber, der besondere Aufmerksamkeit weckt.


Kommentar hinzufügen

Ihr Kommentar



Hinweise zur Kommentarfunktion

Die Redaktion der HdM-Website freut sich über Ihre konstruktiven Kommentare - ob kritisch, lobend oder neutral. Wir behalten uns vor, Beiträge vor der Veröffentlichung zu prüfen und gegebenenfalls zu editieren oder abzulehnen.

Die Prüfung kann in Ausnahmefällen einige Stunden in Anspruch nehmen.

Bitte beachten Sie bei der Erstellung Ihres Kommentars folgende Regeln:

  • Wir legen Wert auf einen sachlichen Stil der Kommentare und den Respekt vor anderen Meinungen.
  • Kommentare werden gelöscht, wenn sie andere etwa wegen ihres Geschlechts, ihres Alters, ihrer Sprache, ihrer Abstammung, ihrer religiösen Zugehörigkeit oder ihrer Weltanschauung diskriminieren.
  • Demagogische, sexistische oder rassistische Äußerungen führen zur sofortigen Löschung des Kommentars.