Kommentare zum Beitrag "Massenüberwachung über die Jahrhunderte"

Zum Beitrag Zur Forumsübersicht

Vielerorts haben Kameras längst Polizisten ersetzt. Eine psychische Souveränität ist heute auch nicht mehr nötig, damit sich die angeblich freien Bürger angepasst verhalten. Die Selbstzensur durch Überwachung hat über die Jahrhunderte stark zugenommen und gehört mittlerweile zum Alltag. Ein Denkanstoß.


Manni

30.04.2014 | 16:37 Uhr
Wisst ihr, dass die Deutschen Angst vor der Stasi haben?

Aber nicht von der NSA? :D

https://www.youtube.com/watch?v=J0SJJQyYNCE


Kommentar hinzufügen

Ihr Kommentar



Hinweise zur Kommentarfunktion

Die Redaktion der HdM-Website freut sich über Ihre konstruktiven Kommentare - ob kritisch, lobend oder neutral. Wir behalten uns vor, Beiträge vor der Veröffentlichung zu prüfen und gegebenenfalls zu editieren oder abzulehnen.

Die Prüfung kann in Ausnahmefällen einige Stunden in Anspruch nehmen.

Bitte beachten Sie bei der Erstellung Ihres Kommentars folgende Regeln:

  • Wir legen Wert auf einen sachlichen Stil der Kommentare und den Respekt vor anderen Meinungen.
  • Kommentare werden gelöscht, wenn sie andere etwa wegen ihres Geschlechts, ihres Alters, ihrer Sprache, ihrer Abstammung, ihrer religiösen Zugehörigkeit oder ihrer Weltanschauung diskriminieren.
  • Demagogische, sexistische oder rassistische Äußerungen führen zur sofortigen Löschung des Kommentars.