Kommentare zum Beitrag "Mini-Ich aus dem 3D-Drucker"

Zum Beitrag Zur Forumsübersicht

Zahnersatz, Lebensmittel und Organe: 3D-Drucker können heutzutage fast alles herstellen. Im Frühjahr druckte ein amerikanischer Student sogar eine funktionsfähige Waffe aus. Auch im Raum Stuttgart ist das Thema präsent. Bei Heiko Weiß, Absolvent der Hochschule der Medien (HdM), kann man sich ein dreidimensionales Abbild von sich selbst drucken lassen.


Jennifer Müller

14.01.2016 | 22:29 Uhr
Hallo ich wollte einmal fragen was es kosten würde eine Figur erstellen zu lassen von meinem Sohn.

Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen grüßen

Jenny Müller


Kerstin Lauer

26.01.2015 | 15:44 Uhr
Hallo Frau Marx, bitte wenden Sie sich direkt an Heiko Weiß. Er hilft bestimmt gerne weiter: 07472/ 280720. Viele Grüße Kerstin Lauer


Conny Marx

26.01.2015 | 14:51 Uhr
Sehr geehrte Damen und Herren,

hatte einen guten Freund, der vor kurzem verstorben ist.
Habe sehr darunter zu leiden.
Ich hätte so gerne eine 3 D Figur von ihm. Habe nur ein Paar Fotos von ihm. Von der Seite, von vorne und von hinten.
Könnte man damit auch eine Figur gestalten, ich würde auch einen Aufschlag zahlen.
Das würde mir so sehr helfen.

Mit freundlichem Gruß

Conny Marx


Kerstin Lauer

15.10.2014 | 18:49 Uhr
Heiko Weiß hilft bestimmt gerne weiter, Telefon-Nummer: 07472/280720.


Samir

15.10.2014 | 16:06 Uhr
Ich hätte eine Frage ob man virtuelle Figuren drucken kann also aus einer 2D Figur wie z.B. Mario oder andere Figuren eine 3D Figur erstellen und dann drucken wie Actionfiguren oder anderes.


Kommentar hinzufügen

Ihr Kommentar



Hinweise zur Kommentarfunktion

Die Redaktion der HdM-Website freut sich über Ihre konstruktiven Kommentare - ob kritisch, lobend oder neutral. Wir behalten uns vor, Beiträge vor der Veröffentlichung zu prüfen und gegebenenfalls zu editieren oder abzulehnen.

Die Prüfung kann in Ausnahmefällen einige Stunden in Anspruch nehmen.

Bitte beachten Sie bei der Erstellung Ihres Kommentars folgende Regeln:

  • Wir legen Wert auf einen sachlichen Stil der Kommentare und den Respekt vor anderen Meinungen.
  • Kommentare werden gelöscht, wenn sie andere etwa wegen ihres Geschlechts, ihres Alters, ihrer Sprache, ihrer Abstammung, ihrer religiösen Zugehörigkeit oder ihrer Weltanschauung diskriminieren.
  • Demagogische, sexistische oder rassistische Äußerungen führen zur sofortigen Löschung des Kommentars.