Kommentare zum Beitrag "Deutschland ist Spitzenreiter im öffentlich-rechtlichen Rundfunk"

Zum Beitrag Zur Forumsübersicht

In Deutschland haben wir europaweit das größte Angebot an öffentlich-rechtlichen Sendern. Das fand ein Forscherteam von der Österreichischen Akademie der Wissenschaften und der Universität Klagenfurt in der Studie "Kennzahlen des öffentlichen Rundfunks – ein internationaler Vergleich“ heraus.


Matthias Adler

08.05.2019 | 19:37 Uhr
Bei der oft kurzsichtig geführten Debatte über die öffentlich-rechtlichen Medien ("ich guck doch kein Fernseh") wird oft vergessen, daß diese unabhängigen Medien eine wichtige gesellschaftliche Kontrollfunktion erfüllen. Man spricht ja gerne von der vierten Gewalt. Es ist gerade wichtig, daß sie über Beiträge und eben nicht über Steuern finanziert werden. Steuerfinanzierte Medien sind über die Finanzen von der Regierung viel leichter zu beeinflussen. Fehlen starke öffentlich-rechtliche Medien wie z. B. in UK, wo der Australier Murdoch als privater Unternehmer eine große Medienmacht darstellt, die aber keiner objektiven Kontrolle unterliegen, kann der Weg dann auch schnell mal zu einem Brexit führen, in anderen Ländern zu einem Trump, Berlusconi, Orban, Erdogan und ähnlichen Figuren.
Ich zahl meine Rundfunkgebühren gerne.


Kommentar hinzufügen

Ihr Kommentar



Hinweise zur Kommentarfunktion

Die Redaktion der HdM-Website freut sich über Ihre konstruktiven Kommentare - ob kritisch, lobend oder neutral. Wir behalten uns vor, Beiträge vor der Veröffentlichung zu prüfen und gegebenenfalls zu editieren oder abzulehnen.

Die Prüfung kann in Ausnahmefällen einige Stunden in Anspruch nehmen.

Bitte beachten Sie bei der Erstellung Ihres Kommentars folgende Regeln:

  • Wir legen Wert auf einen sachlichen Stil der Kommentare und den Respekt vor anderen Meinungen.
  • Kommentare werden gelöscht, wenn sie andere etwa wegen ihres Geschlechts, ihres Alters, ihrer Sprache, ihrer Abstammung, ihrer religiösen Zugehörigkeit oder ihrer Weltanschauung diskriminieren.
  • Demagogische, sexistische oder rassistische Äußerungen führen zur sofortigen Löschung des Kommentars.