Logo der HdM

Forschungsschwerpunkte

Adaptive User Interfaces

Der Forschungsschwerpunkt "Adaptive User Interfaces" befasst sich mit adaptierbaren und adaptiven Benutzerschnittstellen, die sich auf die situationsbezogenen Bedürfnisse und Vorlieben des Benutzers einstellen (lassen). Wir arbeiten an modernen Konzepten und prototypischen Implementierungen für das Web 3.0, das sich vom Web 2.0 durch stärkere Individualität und Adaptivität unterscheiden wird (vom "Wir-Web" zum "Ich-Web"). ...mehr

Ambient Intelligence

Ambient Intelligence ist eine Vision, die davon ausgeht, dass eine Vielzahl von eingebetteten Systemen unsere Lebens- und Arbeitsumgebung so mit Rechen- und Kommunikationsleistung ausstattet, dass diese eingebetteten System zusammen mit ihren angeschlossenen Sensoren und Aktoren gemeinsam eine bestimmte Funktion erfüllen können. Dabei tritt der einzelne Rechner in den Hintergrund, so dass die Umgebung als scheinbar intelligent wahrgenommen wird. ...mehr

Mobile Applications & Security

Der Markt für mobile Anwendungen wächst sehr schnell. Die rasante Entwicklung und Vielfalt der mobilen Endgeräte, Betriebssysteme und sonstigen Technologien (wie z.B. Multitouch) stellt aber auch ein Problem für viele Unternehmen dar. Content Anbieter wie z.B. Verlage und andere Medienunternehmen, wollen ihren Content für mobile Endgeräte optimiert aufbereiten. Andere Unternehmen (wie z.B. die Automobilbranche) wollen mobile Endgeräte und deren Daten integrieren oder mit bestehenden Geräten verknüpfen, um einen Mehrwert für den Kunden zu erzeugen. ...mehr

Virtual Worlds

The creation of 3D-Worlds for technical, economic or entertainment purposes is a unique challenge for computer scientists and software developers. There are few areas where content, user behaviour and computing infrastructure and technology are so tightly connected as e.g. in Massively Multiplayer Online Games (MMOGs), a very popular form of virtual worlds with many millions of players. ...mehr

Usability and Security (Prof. Dr. Roland Schmitz)

  • Usability and Security: Design und Test nutzerfreundlicher Verfahren zur Authentifikation, z.B grafische Passwörter
  • Multimedia Security: Digitale Wasserzeichen für verschlüsselte Mediendaten. Diese Wasserzeichen können sowohl in Klartext- als auch in verschlüsselte Daten eingebracht werden und auch dort detektiert werden.
Zu beiden Schwerpunkten sind bereits Veröffentlichungen erschienen.

Auf einen Blick

  • Game Development, Computergrafik
  • Künstliche Intelligenz
  • Softwareentwicklung
  • Web Development
  • Networks, IT-Security
  • 7 Semester
  • Bachelor of Science (B.Sc.)
  • Praxissemester
  • Bewerbungsschluss: 15.1. bzw. 15.7.

Termine

GAMEZONE - Internationales Trickfilmfestival (ITFS) in Outlook eintragen 02.05.2017 - 07.05.2017 GAMEZONE - Internationales Trickfilmfestival (ITFS) mehr

Masterinfotag in Outlook eintragen 12.05.2017 Masterinfotag mehr

Traumberuf IT & Technik Messe in Outlook eintragen 19.05.2017 Traumberuf IT & Technik Messe mehr

© Hochschule der Medien 2017 | Impressum | Hinweise zum Datenschutz Login