DE

| EN

Studiengang Medieninformatik

Aufbau


IT-Systeme und Geräte sind in fast alle Bereichen des täglichen Lebens vertreten. Die weiter fortschreitende Digitalisierung stellt neue Anforderungen und Herausforderungen. Daten und multimediale Inhalte müssen gespeichert, übertragen und ansprechend präsentiert werden. Im Studiengang Medieninformatik lernen Sie auf kreative und innovative Weise, wie Sie diese Entwicklungen kreativ mitgestalten können.


Studieninhalte (Vorlesungen & Module des Studiengangs)

Das Grundstudium vermittelt Ihnen informationstechnische und mathematische Grundlagen und ermöglicht Ihnen erste Programmiererfahrungen . Im Hauptstudium stehen verschiedene Informatikschwerpunkte zur Auswahl. Sie stellen sich Ihren individuellen Schwerpunkt aus Themen wie Softwaretechnik, Computergrafik und Computerspiele, Künstlicher Intelligenz, IT-Security, Web-Development oder Netzwerktechnik zusammen. Dabei werden Sie von den Dozenten in persönlicher Atmosphäre betreut.

Die Besonderheit der Medieninformatik an der der Hochschule der Medien liegt in der Kombination einer soliden Informatikausbildung mit einer umfangreichen Auswahl an attraktiven medienspezifischen Vertiefungsmöglichkeiten. Ihnen steht das gesamte Angebot der übrigen Medienstudiengänge offen. Ob Gestaltung oder audio-visuelle Medien, medienwirtschaftliche Aspekte oder medienwissenschaftliche Grundlagen - die Hochschule der Medien steht für eine kompetente Ausbildung über alle Medienthemen. Die Wahlfreiheit ermöglicht Ihnen, sich in den Themengebieten Ihrer Wahl fachlich zu vertiefen, mit Experten unterschiedlicher Fachgebiete zusammenzuarbeiten.

Studiendauer

In den ersten drei Semestern erlernen Sie die informationstechnischen Grundlagen. Die Veranstaltungen im vierten, sechsten und siebten Semester sind frei wählbar und umfassen zusätzlich Medienproduktionen und Softwareprojekte. Im fünften Semester absolvieren Sie ein Praktikum. Ein halbes Jahr lang wenden Sie das Gelernte erstmals im produktiven Umfeld an. Sie lernen die Unternehmenspraxis eines Global Players wie IBM, Daimler, Bosch und Hewlett Packard kennen, oder Sie arbeiten im agilen Team einer kreativen Agentur - ganz nach Ihren Wünschen und Interessen. Das siebte Semester ist der Bachelorarbeit sowie der weiteren Vertiefung gewidmet. Absolvierende erhalten den akademischen akademischen Titel des Bachelor of Science (B.Sc).

Studienverlauf

Die Regelstudienzeit des Studiums der Medieninformatik beträgt sieben Semester. Die genaue Aufteilung ist in einem gewissen Rahmen individuell unterschiedlich, da Sie nach dem Grundstudium teilweise eigenverantwortlich entscheiden, welche Module Sie wann absolvieren wollen.

Nach dem zweisemestrigen Grundstudium haben Sie im dritten Semester deutlich weniger Pflichtveranstaltungen und können bereits erste Wahlmöglichkeiten treffen..Veranstaltungen ab dem vierten Semester sind in großem Rahmen relativ frei wählbar, auch aus dem Angebot der HdM. Besondern Wert legen wir auf Projekte: sie erarbeiten im Team Lösungen für eigene Ideen oder Projekte aus der Industrie. Softwareprojekte und Medienproduktionen gehören ebenso dazu, wie Projekte im Bereich der Künstlichen Intelligenz oder der IT-Security.Das fünfte Semester ist Ihr Praxissemester. Ein halbes Jahr lang wenden Sie das Gelernte erstmals im produktiven Umfeld an. Sie lernen die Unternehmenspraxis eines Global Players wie IBM, Daimler, Bosch, Porsche oder Hewlett Packard kennen, oder Sie arbeiten im agilen Team einer kreativen Agentur - ganz nach Ihren Wünschen und Interessen. Viele unserer Studierenden verbingen das Praxissemester im Ausland oder studieren an einer unserer Partnerhochschulen im Ausland. Das siebte Semester ist der Bachelorarbeit sowie der weiteren Vertiefung gewidmet. Absolvierende erhalten den akademischen Titel des Bachelor of Science (B.Sc).

Verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren