Logo der HdM
Veranstaltungsbeschreibung

224453a Bildsprache und Fotodesign

Zuletzt geändert:29.06.2016 / Lange
EDV-Nr:224453a
Studiengänge: Werbung und Marktkommunikation (Bachelor, 7 Semester), Prüfungsleistung im Modul Bildsprache und Fotodesign in Semester 3 4 6 7
Häufigkeit: immer
Dozent: Prof. Gabriele KilleDetails zur Dozentin
Kristof LangeDetails zum Dozenten
Thomas WeccardDetails zum Dozenten
Sprache: Deutsch
Art: V
Umfang: 4 SWS
ECTS-Punkte: 5
Workload: Seminar:
15 Termine zu je 4 SWh = 45 Zeitstunden
Vor- und Nachbereitung:
15 Termine zu je 2 SWh = 22,5 Zeitstunden
Anfertigen der Praktischen Arbeit/Präsentation:
10 Tage zu je 8 Zeitstunden = 80 Zeitstunden
Gesamter Zeitaufwand = 147,5 Zeitstunden
Prüfungsform:
Bemerkung zur Veranstaltung: Teilnehmerbeschränkung
Veranstaltung ist Basiswissen für folgende Module / Lehrveranstaltungen: -
   
Beschreibung: In kaum einem anderen Bereich der Fotografie ist der Ideenreichtum, aber auch die technische Umsetzung selbst ausgefallener Motive so gefragt, wie in der Werbung. Die visuelle Kommunikation steht im Vordergrund – die Vermittlung einer Botschaft mit Hilfe des fotografischen Bildes. Je kürzer und prägnanter diese Botschaft ist, desto wirkungsvoller ist sie. Und je klarer und unmissverständlicher das Bild ist, desto eher wird es vom Betrachter wahr- und aufgenommen.
Die Vorlesung zielt darauf ab, die Studierenden in mehreren Phasen an die professionelle Umsetzung einer visuellen Werbebotschaft heranzuführen. Dabei steht im Vordergrund, dass innerhalb aller Phasen, von der Ideenfindung bis zur Realisierung, eine selbständige und eigenverantwortliche Arbeitsweise erlernt wird. Die Erarbeitung aller Aufgaben erfolgt im Team.
Phase 1: Aneignung von theoretischem Grundwissen in der Bildsprache, Bildkomposition, Kameratechnik und Beleuchtungstechnik. Parallel wird dies mit kleinen Studioübungen kommentiert.
Phase 2: Aufgabenstellung Teil 1: Erste Umsetzung einer Peopleaufnahme im Studio mit anschließender Bildnachbearbeitung.
Phase 3: (Zweite Aufgabenstellung) Erarbeitung eines definierten Themas, welches in fotografischer Erzählweise (serielle Fotografie) szenisch als auch dokumentarisch das vorgebene Thema beschreibt. Nach Freigabe der Ideen, erfolgen die Aufnahmen on Location in selbstständiger Ausarbeitung – immer in Absprache und mit der Unterstützung der Dozenten. Die weitere Bildbearbeitung wird im Medienraum mit Abobe Photoshop durchgeführt. Beide Aufgaben werden mit einer schriftlichen Ausarbeitung bezüglich der methodischen Vorgehensweise, der Bildkonzeption und der Kamera- und Lichttechnik dokumentiert.
Phase 4: Alle Teams stellen beide Arbeiten in einer finalen Abschlusspräsentation vor.
Literatur: Ernst A. Weber: Fotopraktikum
Ernst A. Weber: Sehen-Gestalten und Fotografieren
Michael Nischke: Studio Fotoschule
Jost Marchesi: Professionelle Beleuchtungstechnik
Jürgen Philipp: Blitz-Praxis
Harald Mante: Das Foto, Bildaufbau und Farbdesign
Adrian Bircher: Belichtungsmessung - Digitale Fototechnik
Josef Scheibel: Fotos digital – Basiswissen
Häßler, Pfennig, Wüller: Digitale Fotografie


Weitere Literatur finden Sie in der HdM-Bibliothek.
Internet: www.photoscala.de
www.bff.de
www.profifoto.de
www.psd-tutorials.de/
www.video2brain.com/de/
www.galileo-press.de/
Hinweis zu Terminangaben: Bitte beachten Sie evtl. vorhandene aktuelle Stundenplanänderungen unter
www.hdm-stuttgart.de/studenten/stundenplan/aenderungen.
Regelm. Termine:
Montag10:00-11:30231, Nobelstraße 10S106, Nobelstraße 10a
 11:45-13:15213, Nobelstraße 10S106, Nobelstraße 10a
 14:15-15:45213, Nobelstraße 10S106, Nobelstraße 10a
 16:00-17:30231, Nobelstraße 10S106, Nobelstraße 10a
© Hochschule der Medien 2016 | Impressum | Hinweise zum Datenschutz Login