DE

| EN

Studiengang Mobile Medien

News

Medianight

Am 2. Juli 2015 verwandelt sich die Hochschule der Medien (HdM) ab 18 Uhr in eine bunte Bühne für über 100 studentischer Projekte und Studienarbeiten. Dabei gibt es nicht nur jede Menge zu entdecken und zu bestaunen - die Besucher können auch selbst aktiv werden.

Über mehrere Stockwerke und erstmals über beide Gebäude der HdM erstreckt sich die MediaNight in diesem Semester. Sie bietet zahlreichen Studiengängen Fläche zur Präsentation ihrer Projekte. Inspiriert von einem Kaugummiautomaten haben Studenten des Studiengangs Audiovisuelle Medien in der Studioproduktion Event Media ein irrsinniges Labyrinth entwickelt. Dabei steuern die Spieler durch Gewichtsverlagerung auf einer vier Mal vier Meter großen Plattform einen Kaugummi durch das Labyrinth und überwinden knifflige Hindernisse. Mit seinen Winkeln und Ecken ist der Kaugummiautomat Mittelpunkt vieler Kindheitsträume und gleichzeitig ein Mysterium.

Interaktive Party und Lichtmalerei

Auf einer interaktiven Party wird das Verhalten der Gäste beobachtet und analysiert. Das Tracking soll für ein verbessertes Partyerlebnis sorgen. Entstanden ist das Projekt im Studiengang Informationsdesign. Eine Bar und Musik laden unter dem Motto „Die goldenen 20er" in die Bibliothek der HdM ein. Im Fotostudio können Besucher Langzeitbelichtungen mithilfe von Knicklichtern erstellen und so fotografisch malen. Ihre Ergebnisse können sich die Gäste direkt zuschicken lassen.

Eine App für jeden Geschmack

Auch in diesem Semester haben die Studenten der HdM wieder zahlreiche Apps programmiert und umgesetzt. Die App „#!myShebang" hat das Thema: Manage deinen Kram! Sie unterstützt Wohngemeinschaften bei der Verwaltung des Haushalts; Einkaufslisten, Putzplan oder Termine können erstellt werden. Aus dem Studiengang Medieninformatik stammt die App „hireMe": Sie soll den langwierigen Prozess von Onlinebewerbungen auf Portalen vereinfachen. Dadurch soll auch die Absprungrate von Interessenten für Stellenanzeigen minimiert werden.

Münzen crossmedial aufbereitet

Studenten der Studiengänge Druck- und Medientechnologie, Mobile Medien und Computer Science Media haben 10.000 wertvolle historische Münzen crossmedial aufbereitet. In Kooperation mit dem „Herzog Anton Ulrich" Museum in Braunschweig entwickelten sie einen Webauftritt, ein Printprodukt und eine App für die mittelalterliche Münzsammlung.

Außerdem dürfen sich Besucher auf Animationsfilme, Tonproduktionen oder Games freuen. Spielerisches Geschick ist bei der Murmelbahn der Medienwirtschaftler oder der Air Show der Verpackungstechniker gefragt. Zum Programm zählen auch Auftritte des HdM-Improvisationstheaters „Kanonenfutter" oder der HdM-Band. Von 18 bis 20 Uhr wird eine Studienberatung angeboten.

Alle Informationen rund um das Programm stehen unter www.hdm-stuttgart.de/medianight. Die App zur MediaNight bietet einen Überblick über Angebote und Räumlichkeiten. Sie ist kostenlos im Google Play-Store und im App-Store erhältlich.

Semesterhöhepunkt

Die MediaNight findet jedes Semester an der Hochschule der Medien in der Nobelstr. 8 und 10, 70569 Stuttgart, als hochschulöffentliche Veranstaltung statt. Der Eintritt ist frei. Vorgestellt werden rund 100 Arbeiten aus nahezu allen Studiengängen der HdM. Die Veranstaltung ist der Höhepunkt der mehrmonatigen Studienarbeiten und beschließt das Semester.

Alisa Augustin


Kontakt:
Kerstin Lauer
Telefon: 0711 8923 2020
E-Mail: presse@hdm-stuttgart.de

Weiterführende Links:
http://www.hdm-stuttgart.de/medianight

26. Juni 2015

Verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren