DE

| EN

Studiengang Mobile Medien

News

Die Frau hinter der GameZone

Foto:Daniel Jordan
Foto:Daniel Jordan

Sabiha Ghellal ist eigentlich Professorin im Studiengang Mobile Medien an der Hochschule der Medien (HdM). Eigentlich. Denn seit vier Jahren - immer Anfang Mai - geht sie für eine Woche einer anderen Berufung nach: Der Betreuung der GameZone auf dem Internationalen Trickfilm-Festival

Zusammen mit ihrem Kollegen Stefan Schwingeler, von der media Akademie - Hochschule Stuttgart, betreute und veranstaltete Sabiha Ghellal die beliebte Computerspiele-Ausstelllung im Rahmen des Stuttgarter Trickfilm-Festivals. Die beiden Kuratoren suchten gemeinsam die Spiele aus und überlegten wo und wie welches Spiel am besten platziert werden kann. Mit rund 65 Mitarbeitern war die Hochschule der Medien auf der GameZone vertreten. „Im Hintergrund arbeitet eine riesige Maschinerie", erzählt Ghellal. Darunter waren betreuende Professoren (Prof. Uwe Schulz, Prof. Jens-Uwe Hahn) , eine Marketingverantwortliche (Léa Tröbs), Mitarbeiter (Beate Schlitter, Robin Schulte, Benjamin Wohlbrecht, Kasimir Blust), die sich um die Hardware kümmern und natürlich die Studierenden.

After Movie GameZone 2017

Einer davon war Yasin Kaplan. Er studiert im 6. Semester Mobile Medien. In diesem Jahr war er Projektleiter und für den runden Ablauf des Events zuständig. „Für mich ist es toll, unsere Projekte öffentlich repräsentieren zu dürfen", spricht er über die Gründe für sein Engagement auf der GameZone.

Mit der Kuratorin Prof. Sabhia Ghellal stellte die HdM die treibende Kraft des Events. Die Professorin setzte dabei viel Aufwand für ihr ehrenamtliches Engagement ein. Doch für Ghellal war dies keine verschwendete Zeit. Im Gegenteil. Sie hatte mehrere Gründe sich für dieses Event einzusetzen. Zum einen legt sie Wert auf die Förderung des Game-Standorts Stuttgart: „Ich möchte durch die GameZone die lokale Games-Branche stärken und eine Plattform bieten, um die Bedeutung von Stuttgart für die Szene aufzuwerten", erklärt die Professorin. Zum anderen liegen ihr auch die Chancen der jungen Entwickler am Herzen: „Für unsere Studierenden bietet die GameZone eine tolle Möglichkeit ihre Spiele zu präsentieren und an einem Game-Event mitzuwirken", betont sie.

Besonders bedeutend ist für Ghellal die studienübergreifende Zusammenarbeit der Studiengänge Mobile Medien, Audiovisuelle Medien und Medieninformatik an der HdM: „Im Institut für Games können alle mitmachen! Sei es als Game Designer, Tutor, Projektmanager oder Austeller - wir sind ein großes Team und brauchen jeden." Zusammenarbeit und Engagement fordert sie auch in ihren Vorlesungen. „Bei mir bekommen die Studierenden viel Freiraum, um sich selbst zu entfalten. Wichtig ist mir, dass sie Kunst und Gestaltung in den Einklang bringen", hält die Professorin fest. Dass sich der Einsatz der HdMler hinter den Kulissen gelohnt hat, zeigen die Besucherzahlen: Über 15.000 Menschen besuchten die diesjährige GameZone.

_______________________________________________________

Mit diesem After-Trailer bedankt sich HdM Professorin Sabiha Ghellal rückblickend bei rund sechzig Studierende, Mitarbeiter und Professoren, die die Game Zone vom 2.-7. Mai 2017 beim Internationalen Trickfilm-Festival im Kunstgebäude Stuttgart auf die Beine gestellt haben.: „Für unsere Studierenden bot die GameZone eine tolle Möglichkeit ihre Spiele zu präsentieren und an einem Game-Event mitzuwirken.“ Die Kamera nimmt den Betrachter mit auf die Reise in die Welt der Spiele – ob beim virtuellen Fallschirmsprung, beim Joggen über den Mond oder beim Zocken mit den 3D-Action-Game Schacht und vielem mehr.

https://youtu.be/krnwf6J9dmc

Sina Götz / Eva Tilgner


Kontakt:
Léa Tröbs
E-Mail: troebs@hdm-stuttgart.de

Weiterführende Links:
Institut für Games

29. Mai 2017


GameZone ITFS 2017
(Fotos: Daniel Jordan, Julia Ruppert, Tobias Schneider, Film- und Medienfestival gGmbH / Reiner Pfisterer )

Klicken Sie auf ein Bild um die Fotostrecke zu starten.



Verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren