DE

| EN

Studiengang Mobile Medien

News

Wir in der Jury beim "Deutschen Computerspielpreis"

Deutschlands beste Computerspiele wurden bei einer Gala am gestrigen Abend ausgezeichnet - dem Deutschen Computerspielpreis (DCP). Mit dabei: Prof. Dr. Sabiha Ghellal.

 

Die Professorin für Interaction Design an der HdM ist 2018 erstmals in der Jury des DCP.  https://deutscher-computerspielpreis.de/artikel/am-puls-der-zeit-drei-fragen-jurymitglied-sabiha-ghellal. Insgesamt werden in diesem Jahr Preisgelder in Höhe von 560.000 Euro ausgeschüttet. Hinzu kommen für Gewinner in ausgewählten Preiskategorien Medialeistungen im Gegenwert von 140.000 Euro.

 

 

"Witch It" ist der Star des Abends

Gewinner in der Kategorie bestes deutsches Spiel wurde "Witch It". "Witch It" ist auch der Favorit von Sabiha Ghellal: „Witch It ist der große Gewinner des DCP mit gleich drei Preisen. Als Professorin freue ich mich sehr, dass ein talentiertes, junges Team dieses Jahr gewonnen hat. Barrel Roll Games aus Hamburg haben es geschafft mit viel Humor ein sehr schnelles Multiplayer-Hide & Seek-Spiel zu entwickeln bei dem vor allem die Game Aesthetics überzeugt. Ob als Hexe oder Hexenjäger ich spiele gerne mit!"

Abseits der Spiele nennt Ghellal ein persönliches Highlight der Gala - die Moderation: „Oli Schulz und Barbara Schöneberger waren sehr schlagfertig und lustig!"

Bereits in der Vergangenheit war die Hochschule der Medien bei Preisverleihungen der Gamesbranche vertreten. So räumte das studentische VR-Spiel Elena den Blue Byte Newcomer Award (2.Platz) beim Deutschen Entwicklerpreis 2016 ab. https://www.hdm-stuttgart.de/mi/news/view_news?ident=2383

Daniel Rottinger


Kontakt:
Prof. Dr. Sabiha Ghellal
E-Mail: ghellal@hdm-stuttgart.de

Weiterführende Links:
Interview Sabiha Ghellal zum DCP
Deutscher Computerspielpreis

11. April 2018

Verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren