DE

| EN

Studiengang Mobile Medien

News

MediaNight - eSport Turnier und Automotive

Was ist in der Medienwelt gerade angesagt? Auf der MediaNight zeigten die Studierenden in über 100 Projekten, was im Trend liegt. Dieses Mal mit dabei: eSport-Wettkampf, smarte Prkplatzsuche und Augmented Reality.

 

Am 5. Juli 2018 gab es auf der MediaNight der Hochschule der Medien viel zu sehen - und vor allem auszuprobieren. Auch die Studiengänge Mobile Medien, Medieninformatik und Computer Science and Media waren in diesem Semester mit einigen Highlights vertreten. Eine Auswahl:

Vor Ort und im Stream: eSport-Turnier von Engines Stuttgart

Das Computerspiel League of Legends (LoL) hat Millionen Fans weltweit. Besonders beliebt ist der Multiplayer-Titel in Sachen eSport. Im Rahmen der MediaNight richtete die eSport-Initiative Engines Stuttgart ihr erstes LoL-Turnier aus. Neben einer Live-Moderation gab es gute Stimmung und Szenenapplaus inklusive. Wahlweise fieberten die Zuschauer direkt im Aquarium oder im Twitch-Stream mit. Interessenten können die Aufzeichnung des Turniers als VoD ansehen. 


Parkplatzsuche leicht gemacht: Parkspot-App

Die Parkplatzsuche wird häufig zur Geduldsprobe. Um für gestressten Städter Abhilfe zu schaffen, haben Studierende die Smartphone-App Parkspot entwickelt. Der Nutzer startet die Anwendung und sieht, ob auf dem Parkplatz noch etwas frei ist. Damit die App weiß, wie viel Plätze noch verfügbar sind, wird auf dem Parkplatz eine Kamera installiert. Die Kamerabilder werden von einem Algorithmus analysiert und so festgestellt, wie viele Fahrzeuge darauf zu erkennen sind. Eine Besonderheit: Die Parkspot-App entsteht in Zusammenarbeit mit der niederländischen Partnerhochschule Hogeschool van Amsterdam. 


HoloLens-Brille trifft auf Mercedes: AMG HoloWing

Durch die Augmented Reality-Brille HoloLens sieht der Nutzer zusätzlich zur normalen Umgebung Hologramme. Das Team hinter AMG HoloWing nutze die HoloLens, um für Besucher das Innenleben eines Mercedes SLS AMG erlebbar zu machen. Im Vorlesungsraum der Hochschule der Medien wurde dafür ein SLS AMG geparkt, den man mit der HoloLens durchleuchten konnte. Gerade für Auto-Enthusiasten ein besonderes Erlebnis. 



Daniel Rottinger


24. Juli 2018

Verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren