IBG-Jahrestagung 2016

Donnerstag, 7. Juli 2016

ab 12:00 Uhr

Registrierung der Teilnehmer im Foyer des Hauptgebäudes der Hochschule (Nobelstr. 10); Mittagsimbiss

13:00 Uhr

V1 | Prof. Ulrich Huse , HdM Stuttgart: Begrüßung und Einführung: ›Mephisto lässt grüßen‹

Sektion 1

13:30 Uhr

V2 | Dr. Roland Seim, Münster: ›Die Bücher des Bösen‹ – Zur Geschichte von Indices und Zensurgesetzen

14:15 Uhr

V3 | Prof. Dr. Hermann Roesch, TH Köln: Die Bibliothek: Garant der Meinungs- und Informationsfreiheit oder Kontrollinstrument?

15:00 Uhr

Kaffee und Kuchen

Sektion 2

15:30 Uhr

V4 | Iris Kirberg, Norderstedt: Die Demokratisierung des Buchmarkts – Neue Freiheiten und Grenzen durch Self-Publishing

16:15 Uhr

V5 | RA Dr. Konstantin Wegner, München: Karikaturen und die Kollision von Kunst- und Meinungsfreiheit mit anderen Grundrechten

17:00 Uhr

V6 | Maria Ebert, Stuttgart: Damnatio memoriae – In der Weimarer Republik zensiert, von den Nationalsozialisten ausgelöscht

18:00 Uhr

IBG-Mitgliederversammlung

19:30 Uhr

Gemeinsames Abendessen

 

Freitag, 8. Juli 2016

Sektion 3

9:15 Uhr

V7 | Anna-Maria Seemann, FAU Erlangen: Zensur der Zensur? Der Börsenverein im Dilemma – Autoritäre Staaten auf der Frankfurter Buchmesse

10:00 Uhr

V8 | Prof. Dr. Michael Veddern, HdM Stuttgart: Google, Facebook & Co. – Verantwortung versus Zensur

10:45 Uhr

Kaffeepause

Sektion 4

11:15 Uhr

V9 | Petra Meier, BPjM: Die Freiheit der Medien im Verhältnis zum Jugendschutz – Die Indizierungsverfahren der BPjM

12:00 Uhr

V10 | Prof. Dr. Wilhelm Haefs, LMU München: Zur Zensurproblematik nationalsozialistischer und neofaschistischer Medien

12:45 Uhr

Mittagspause

14:00 Uhr

Podiumsdiskussion ›Zu Recht verboten oder doch zensiert?‹ u.a. mit Petra Meier (BPjM), Wilhelm Haefs (LMU München), Timur Vermes (»Er ist wieder da«)

15:30 Uhr

Kaffee und Kuchen

16:00 Uhr

Workshop des IBG-Nachwuchsforums

ca. 17:00 Uhr

Ende der Tagung