DE

| EN

Studiengang Mediapublishing

Herstellung

Schneeberger/Feix; »Adobe InDesign CS6 – Das umfassende Handbuch«

 

Leseempfehlung von ke017:

* * * *

Inhalt:

Das Buch ist in neun Teile aufgeteilt, die aus einzelnen Kapiteln bestehen. Diese 45 Kapitel sind wiederum in Unterkapitel gegliedert. In den neun Teilen wird den Lesern alles vermittelt, was sie über InDesign wissen müssen. Die Themengebiete reichen von den grundlegenden Informationen (wie das Programm eingerichtet ist und ein Layout angelegt werden kann) bis hin zum Erstellen von multimedialen Layouts und der Automatisierung von InDesign. Zusätzlich dazu sind Workshops zu einzelnen Themen vorhanden, die dem Nutzer praktische Anweisungen erteilen, durch welche er Schritt für Schritt bestimmte Arbeitsschritte selbst mit seinem Programm ausprobieren und erstellen kann.

Beigelegt ist eine DVD, die Hilfsmittel und Informationen bietet, wie z. B. Adobe-Testversionen, Beispielmaterial und Videolektionen. Außerdem hat das Buch einen sehr umfassenden Infoteil, der auch eine Übersicht über sämtliche Tastenkürzel bietet.

Alleinstellungsmerkmal:

Das Buch ist unter den Fachbüchern über InDesign einzigartig, weil die Autoren großen Wert auf Details legen. Kein anderes Buch vermittelt derart umfassende Kenntnisse. Es gibt nichts, was man in diesem Buch zum Thema InDesign nicht findet.

Zielgruppe:

Dieses »umfassende Handbuch« eignet sich für Nutzer des Programms InDesign CS6, die bereits Erfahrungen mit dem Programm gemacht haben und ein Fachbuch brauchen, in dem sie über die Grundlagen hinausgehende Informationen finden.

Sprache:

Der Schreibstil ist, soweit möglich, einfach gehalten. Die Leser werden direkt angesprochen. Dadurch erscheint der oftmals komplizierte Inhalt weniger abstrakt. Um das Lesen zu erleichtern, sollten die Nutzer sich allerdings etwas mit der Fachterminologie auskennen, da das ansonsten notwendige häufige Nachschlagen im Index sehr aufwändig und anstrengend wird. Rücksicht auf Personen, die keine Grundkenntnisse über InDesign mitbringen, wird nicht genommen.

Positive Kritikpunkte:

Mit diesem Buch können lückenlos sämtliche Aufgabenstellungen, die das Programm InDesign betreffen, bewältigt werden. Der Inhalt ist gut strukturiert und meistens kann auf Anhieb das Gebiet, über das man nähere Informationen sucht, gefunden werden. Die einzelnen Schritte werden anschaulich durch Screenshots und Grafiken dargestellt. Auch durch die Workshops können komplexe Sachverhalte gut nachvollzogen werden. Die Tastenkürzelübersicht ist sehr nützlich, Gleiches gilt für die farbig hinterlegten Hinweiskästen in der Randspalte.

Negative Kritikpunkte:

Dadurch, dass in diesem Buch sämtliche Informationen über InDesign untergebracht wurden, ist es sehr schwer, groß und unhandlich. Mitnehmen kann man es eigentlich nicht. Außerdem kann es durch die Komplexität des Programms einige Zeit dauern, bis ein Leser findet, was er sucht. Da auch selten vorkommende Spezialfälle gleichwertig mit grundlegenden Basics behandelt werden, ist ein Nutzer, der sich noch nicht so gut mit InDesign auskennt, von der Informationsflut leicht überfordert. Für komplette Anfänger ist es dadurch ungeeignet.

Fazit:

Das Buch eignet sich sehr gut für Personen, die häufig mit InDesign arbeiten und bereits ein gewisses Grundwissen mitbringen. Es ergänzt eher vorhandenes Wissen, als dass es grundlegendes Wissen vermittelt. Durch die starke Strukturierung und die große Komplexität der Thematik sollte das Buch eher als Nachschlagewerk verwendet werden, das einen schnellen Zugriff auf Lösungen zu gezielten Fragestellungen ermöglicht.

Autor:

Hans Peter Schneeberger arbeitet bei der Firma Adobe und ist Geschäftsführer der calibrate Workflow-Consulting GmbH. Er ist dadurch spezialisiert auf die Implementierung von Produktionsabläufen sowie auf Produkte im PDF- und Print-Bereich. Außerdem lehrt er an verschiedenen Bildungseinrichtungen in den Bereichen Produktion und Gestaltung.

Robert Feix arbeitet selbstständig für unterschiedliche Unternehmen und ist

spezialisiert auf bestimmte Bereiche in der Druckvorstufe. Zudem unterrichtet er an einer Bildungseinrichtung im Bereich Produktion digitaler Medien.

Texttyp:

Dieses Buch ist ein stark strukturiertes Lehrbuch und Nachschlagewerk mit umfangreichem Infoteil und Glossar über praktische Anwendungsbereiche.

Bibliografie:

Schneeberger, Hans Peter/Feix, Robert: Adobe InDesign CS6 – Das umfassende Handbuch. 1. Auflage. Bonn: Galileo Press 2013

1223 Seiten; inkl. 1 DVD, 59,90 Euro; Wcr 25 INDESIGN; ISBN 978-3-8362-1880-1

Schlagworte:

Mediengestaltung, Mediendesign, Grafikdesign, Gestaltung, Typographie, Adobe, InDesign

Verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren