DE

| EN

Studiengang Mediapublishing

Herstellung

Korthaus; »Das Design-Buch für Nicht-Designer«

 

Leseempfehlung von sa046:

* * * *

 

Inhalt

Das »Design-Buch für Nicht-Designer«  mit dem Untertitel »Gute Gestaltung ist einfacher, als Sie denken!« vermittelt den Lesern praktische Tipps und Tricks für kreative Entwürfe mit einzelnen Vorgangsschritten, die bildlich dargestellt sind. Das Buch ist in vier Kapitel eingeteilt. Nach der Einführung in die Grundlagen werden Begriffe wie Seitenformat oder Gestaltungsraster ausführlich erklärt. Anschließend werden die Grundlagen an Beispielen wie einem Flyer oder einer Speisekarte veranschaulicht.

Alleinstellungsmerkmal

Claudia Korthaus erklärt nicht nur grundlegende Begriffe, die für den Umgang mit InDesign unabdingbar sind, sondern vermittelt auch Basiswissen über Farben, Farbempfindung oder über typografische Elemente wie Kapitälchen. Mit diesem Buch können, so wie der Titel es sagt, auch Nicht-Designer professionell gestalten, da alles von der Ideenfindung bis zur Produktion detailliert erklärt wird.

Zielgruppe

Das Buch ist geeignet für Anfänger, die das Arbeiten in InDesign und das Erstellen von Printprodukten erlernen wollen, sowie auch für fortgeschrittene Designer, da es einige Tricks für die Arbeit enthält.

Sprache

Korthaus schreibt in einer einfachen Sprache. Sie erklärt die Fachbegriffe sehr verständlich. Die verwendeten Fachbegriffe veranschaulicht die Autorin mit Grafiken (z. B. S. 107: Anhand eines Schaubildes wird die Schriftstärke besser verstanden). Durch konkrete Fragestellungen fühlt sich der Leser direkt angesprochen und die Kapitel bauen auf diesen Fragestellungen auf (z. B. S. 131: »Sie brauchen die perfekt passende Farbe oder sogar zwei?«). Durch umgangssprachliche Redewendungen erklärt Korthaus die Sachverhalte anschaulich (z. B. S. 34: »Kennen Sie die Redewendung ›den Wald vor lauter Bäumen nicht sehen‹?«).

Positive Kritikpunkte

In diesem Buch befinden sich alle wichtigen Informationen über Gestaltung und InDesign-Funktionen. Durch verschiedene Fallbeispiele wie eine Café-Eröffnung oder die Erstellung einer Broschüre für eine Bücherei zeigt Korthaus die einzelnen Schritte für bestimmte Themen, die Nicht-Designer gebrauchen können. Auch die Randnotizen sind sehr praktisch und werden schnell bemerkt – beim Nachschlagen sind sie überaus hilfreich, da man nicht alles durchlesen muss. Verarbeitung und Farbigkeit des Buches sind ebenfalls sehr gut.

Negative Kritikpunkte

Das Buch wird für fortgeschrittene Gestalter etwas langweilig sein, da wirklich nur die Grundlagen für eine gute Gestaltung erklärt werden.

Fazit

»Das Design-Buch für Nicht-Designer« ist ein hilfreiches Nachschlagewerk für Neueinsteiger. Mit den verschiedenen Beispielen weckt Claudia Korthaus Interesse und inspiriert die angehenden Gestalter. Jedoch ist dieses Buch für Fortgeschrittene eher weniger zu empfehlen.  

Autor

Claudia Korthaus

– gelernte Schriftsetzerin
– seit 1994 Dozentin im Bereich Druckvorstufe
– Promoterin für diverse Software-Firmen und freie Autorin für Fachzeitschriften

weitere Publikationen:

»Grundkurs Typografie und Layout« (2008)
»Freehand 9. Techniken und Tipps für professionelle Grafiken« (2000)

Texttyp

– Fachbuch
– Nachschlagewerk mit Stichwortregister
– Einführung in/Übersicht über Grafik, Gestaltung, Layout

Bibliografie

Korthaus, Claudia: Das Design-Buch für Nicht-Designer. Gute Gestaltung ist einfacher, als Sie denken! Bonn: Galileo Press 2013

329 Seiten; 24,90 Euro; Ahl 2 Kor; 978-3-8362-1779-8

Schlagwörter

Design, Gestaltung, InDesign

Verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren