DE

| EN

Studiengang Mediapublishing

Herstellung

Ruta; »Basiswissen Herstellung für Buchhändler«

Leseempfehlung von·er018:

* * * *

Inhalt

Das Buch ist in sechs Teile gegliedert, in denen die Vorgänge im Bereich der Verlagsherstellung anschaulich dargestellt werden. Die Anordnung der Themen folgt dabei dem chronologischen Ablauf der Herstellung. Beginnend mit der Planung und Kalkulation über die Gestaltung, die Produktionsprozesse, die Bedruckstoffe (Papier) und die Druckverfahren bis hin zur Weiterverarbeitung. Auf das Nachwort folgen einige Übungsfragen mit Antworten, die zur Wissensüberprüfung dienen können.

Alleinstellungsmerkmal

Das Buch ist auf die Bedürfnisse von Buchhändlern und solchen, die es werden wollen, abgestimmt. Es ergänzt die praktischen Erfahrungen und theoretischen Lerninhalte optimal und geht dabei nicht zu sehr in die Tiefe. Da es kein zu detaillierter und umfangreicher Band ist, wird der Leser dazu motiviert, sich diese Kenntnisse anzueignen, obwohl sie am Rande seiner täglichen Arbeit liegen.

Zielgruppe

Das Buch richtet sich in erster Linie an Buchhändler und Auszubildende im Sortimentsbuchhandel, die sich einen Überblick über die Abläufe in der Verlagsherstellung verschaffen möchten.
Dieses Hintergrundwissen ermöglicht es dem Buchhändler, Zusammenhänge besser zu verstehen und nachzuvollziehen. Zudem können ihm diese Kenntnisse bei der Bewertung von Novitäten, also beim Einkauf, aber auch beim Verkauf von Nutzen sein. Zum Beispiel kann der Buchhändler seinen Kunden Qualitätsmerkmale aufzeigen und somit Verkaufsargumente schaffen. Viele Kunden schätzen ein fundiertes Fachwissen und der Buchhändler kann sich mit seiner Kompetenz vom anonymen Internethandel absetzen.

Sprache

Das Buch ist in zielgruppengerechter Sprache geschrieben und setzt wenige Vorkenntnisse voraus. Es ist spürbar, dass der Autor Erfahrung darin hat, Fachinhalte zu vermitteln. Ein gewisses Maß an Interesse und Konzentration wird vorausgesetzt, angenehm nüchtern und ohne Abschweifungen werden die Informationen jedoch auf den Punkt gebracht.

Positive Kritikpunkte

– Sehr gute Einführung in die Verlagsherstellung, man erhält einen Überblick über die Abläufe und Zusammenhänge
– Das Buch ist auf sechs verschiedenen Papiersorten gedruckt. Das veranschaulicht das Kapitel über Bedruckstoffe. Auf der jeweils ersten Seite nach dem Papierwechsel befinden sich Angaben, um welches Papier es sich handelt und welche Eigenschaften dieses hat. So kann sich der Leser selbst ein Bild von den unterschiedlichen Eigenschaften von Papier und deren Wirkung machen.
– Zur Illustration der behandelten Themen enthält das Buch einige Bilder, Grafiken, Kalkulationsschemata und Organigramme. Sie sind treffend gewählt, untermalen die Beschreibungen, machen das Gelesene noch interessanter und lockern den Text auf.
– Ausgewählte Abbildungen sind vierfarbig gedruckt. Da sie unter anderem Farbseparation und Farbräume darstellen, ist dies auch sehr sinnvoll.
– Das Buch ist aktuell (2010) und behandelt auch Themen wir medienneutrale Daten und E-Books. Hierfür hat sich der Autor einen Co-Autoren ins Boot geholt.

Negative Kritikpunkte

– An zwei elementaren Stellen fehlen leider die Auszeichnungen: Zum einen im Inhaltsverzeichnis, sodass man das dritte Hauptkapitel schnell überliest, zum anderen ist unter den Beispielen der Schriftfamilien (S.31) das betreffende für die Kapitälchen nicht entsprechend ausgezeichnet
– Der asymmetrische Satzspiegel erzeugt zwar eine optische Spannung, dadurch liegen  jedoch die Satzspiegel auf der jeweiligen Vorder- und Rückseite nicht übereinander und der Text scheint bei einigen der Papiersorten auf den Bund- und Außensteg durch

Fazit

Das Buch ist anschaulich geschrieben und gestaltet. Es bietet einen umfassenden Einblick in die Abläufe, die mit der Verlagsherstellung einhergehen. Es ist relativ kompakt, für den Zweck jedoch angemessen ausführlich. Die gewählten Themen und Bebilderungen zeigen die Sorgfalt der Auswahl.
Auch wenn sich das Buch eigentlich an Buchhändler und Auszubildende richtet, kann ich das Buch angehenden Verlagsstudenten empfehlen. Man erhält einen Einblick in Themen, die in verschiedenen Vorlesungen des Studiengangs Mediapublishing behandelt werden.

Autor

Professor Hans-Heinrich Ruta

– Seit 1993/94 Dozent an der Hochschule der Medien in Stuttgart, für Bereiche wie Typografie, Gestaltung sowie Verlagsherstellung; arbeitet freiberuflich als Buchgestalter und Hersteller
– 1950 geboren
– Lehre als Schriftsetzer
– Studium der Drucktechnik
– Hersteller in juristischem Verlag in Stuttgart und ab 1977 bei S. Fischer Verlag in Frankfurt am Main
– 1991 bis 1993 Herstellungsleiter im Umschau-Buchverlag
– Seit 1993/94 Dozent an der Hochschule der Medien in Stuttgart, für Bereiche wie Typografie, Gestaltung sowie Verlagsherstellung; arbeitet freiberuflich als Buchgestalter und Hersteller
– 1984 bis 2009 nebenberuflich Dozent an den Schulen des Deutschen Buchhandels in Frankfurt-Seckbach im Bereich Verlagsherstellung; außerdem Konzeption und Leitung von Seminaren im Bereich Herstellung und Typografie sowie Elektronisches Publizieren

Carsten Schwab (Co-Autor)

– 1979 geboren
– Ausbildung zum Sortimentsbuchhändler
– Studium an der Hochschule der Medien Stuttgart, Studiengang Mediapublishing
– Seit 2006 Hersteller im S. Fischer Verlag in Frankfurt am Main; ab 2008 nebenberuflich Dozent für Verlagsherstellung an den Schulen des Deutschen Buchhandels in Frankfurt-Seckbach

Texttyp und Anordnung der Kapitel

– Fachbuch, Lehrbuch für den Buchhandel, Nachschlagewerk
– Thematische Anordnung der Kapitel, unabhängig voneinander verständlich
– Sehr viele kurze Unterkapitel ermöglichen ein schnelles Nachschlagen auf der Suche nach bestimmten Informationen. Trotzdem ist es auch zum Vertiefen und längerem Einlesen gut geeignet
– Kein Stichwortverzeichnis, auf Grund von sehr detailliertem Inhaltsverzeichnis jedoch entbehrlich

Bibliographie

Ruta, Hans-Heinrich: Basiswissen Herstellung für Buchhändler. Frankfurt am Main: Bramann 2010 (=Edition Buchhandel, Band 19)

140 Seiten; 22,00 Euro; Ahn 23 EDI; 978-3-934054-27-1

Schlagworte

Verlag, Verlagsherstellung, Produktion, Typografie, Reproduktion, Papier, Druckverfahren

Verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren