DE

| EN

Studiengang Mediapublishing

Herstellung

Gevatter/Siegle: »Druckreif – Ein Begleiter durch Vorstufe, Papier, Druck, Veredelung und Verarbeitung«

Leseempfehlung von cr061:

* * * *  

Inhalt

Das Buch ist eingeteilt in die sechs Kapitel: Einleitung, Druckvorstufe, Papier, Druck, Druckveredelung und Druckweiterverarbeitung. Abschließend gibt es ein Stich- und Sachwortverzeichnis, Quellen/Bildnachweise, die Literaturauswahl sowie Angaben zu den Autorinnen.

Alleinstellungsmerkmal

Die Prozesse von der Vorstufe bis zum fertigen Printprodukt werden schnell und einfach erläutert. Das handliche Nachschlagewerk dient dazu, sich schnell zu informieren. Das Wort »Begleiter« im Untertitel des Buches sagt schon aus, dass es bei allen Produktionsschritten als Hilfe dienen kann. Es ist so aufgebaut, das die Schritte der Druckproduktion in logischer Reihenfolge nacheinander erklärt werden.

Zielgruppe

»Druckreif« richtet sich an interessierte Gestalter, Werbeagenturen, Lektoren und auch an Autoren, da von allen immer mehr produktionstechnische Kenntnisse gefordert werden. Auch für Studierende verlagsbezogener Studiengänge eignet es sich, um sich ein Basiswissen zum Thema Druckproduktion anzueignen.
Jedoch soll es nur dazu dienen, wichtige Fragen zum Thema Vorstufe, Druck und Weiterverarbeitung in Kürze zu beantworten. Bei der Produktion von Printerzeugnissen kann es die Beratung durch erfahrene Fachleute – oder grundlegende Fachliteratur – nicht ersetzen, da es hierfür nicht genug in die Tiefe geht. 
 

Sprache

Die Sprache ist einfach und auch für Leute, die nicht aus der Druckindustrie kommen, verständlich und leicht zu lesen. Vorwissen ist an einigen Stellen hilfreich. Zum Beispiel werden die Fachbegriffe »Sonderfarbe« oder »Vektorgrafik« erwähnt, aber es wird nicht weiter erläutert, um was es sich dabei handelt (vgl. S. 17). Allerdings gibt es eine Marginalspalte, die farblich abgehoben ist und einige Zusatzinformationen zum Text liefert (vgl. z. B. S. 86f.).

Positive Kritikpunkte

•     Zur Veranschaulichung gibt es zahlreiche Illustrationen und Bilder, die sehr zum Verständnis beitragen.  Zum Beispiel wird bei der Erklärung der Druckverfahren schön veranschaulicht, wie die verschiedenen Verfahren funktionieren.
•     Um zu zeigen, wie unterschiedliche Papiersorten beim Druck die Farbe annehmen, sind in das Buch einige Papiermuster eingearbeitet und mit den gleichen Bildern bzw. Farbfeldern bedruckt. So lässt sich beispielsweise leicht erkennen, wie sich gestrichenes Papier im Gegensatz zu ungestrichenem bei der Farbannahme verhält (S. 56–76).
•     Das Stich- und Sachwortverzeichnis bietet dem Leser die Möglichkeit, einzelne Begriffe nachzuschlagen und gibt eine kurze, präzise Antworten (ab S. 113).

 

Negative Kritikpunkte

•  Um sich ein umfassendes Wissen über die Printproduktion von der Vorstufe bis zum fertigen Printprodukt anzueignen, ist der Inhalt nicht ausreichend. Einige Themen werden zwar angesprochen, dann jedoch nicht weiter erklärt, zum Beispiel das Thema PDF (S. 37).
•     Das Stich und Sachwortverzeichnis könnte noch ausführlicher sein und unter anderem die oben genannten Begriffe Sonderfarben, Vektorgrafik und PDF beinhalten.

Fazit

»Druckreif« eignet sich als handliches Nachschlagewerk, um kurz und knapp einen Einblick in die Produktion von Druckerzeugnissen zu bekommen. Inhaltlich reicht es jedoch nicht aus, um wirklich die Herstellung eines Printprodukts zu steuern. Dazu wird dann doch ein umfangreicheres Fachwissen benötigt. Um sich einen Überblick über die Grundlagen der Druckproduktion zu verschaffen, ist es aber gut geeignet.

Autoren

Annette Gevatter

•     Studierte Kommunikationsdesignerin (Merz Akademie in Stuttgart).
•  »Druckreif« entstand aus ihrer Diplomarbeit.
•  Arbeitet seit 1995 als freie Grafikerin, zunächst mit eigener Agentur in Stuttgart.
•  Seit 2001 in freier fester Mitarbeit für verschiedene Verlage, Design- und Werbeagenturen tätig.

Annette Siegle

•  Seit 1993 im grafischen Gewerbe.
•  Ausbildung zur Schriftsetzerin, danach arbeitete sie als Grafikerin und Reinzeichnerin in
einer Werbeagentur.
•  Im Anschluss daran absolvierte sie eine Ausbildung zu staatlich geprüften Drucktechnikerin.
•  2003 gründete sie ihr eigenes Produktionsbüro in Stuttgart.
•  Hält Fachvorträge rund um den Druck.

Texttyp und Anordnung der Kapitel

Fachbuch und Nachschlagewerk mit Stich- und Sachwortverzeichnis. Die Kapitel bauen von der Druckvorstufe bis zur Weiterverarbeitung aufeinander auf.

Bibliographie

Gevatter, Annette/Siegle, Annette:

Druckreif – Ein Begleiter durch Vorstufe, Papier, Druck, Veredelung und Verarbeitung. 5.Auflage

Ludwigsburg: avedition; 2010; ISBN: 978-3-89986-126-6

129 Seiten, 19,90 Euro, Dam GEV; Lieferbar

Schlagworte:

Vorstufe, Druckproduktion, Weiterverarbeitung

Verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren