DE

| EN

Studiengang Mediapublishing

Herstellung

Johansson/Lundberg/Ryberg; »Printproduktion well done«

Leseempfehlung von nn014:

* * * *

Inhalt

Der Inhalt des Handbuches ist sehr chronologisch aufgebaut. Zunächst wird der Prozess einer Printproduktion erklärt, danach wendet sich das Buch dem Arbeitsgerät eines jeden Publishers zu – dem Computer. Weiter geht es mit dem nötigen Vorwissen über Farbenlehre und der Bearbeitung von Bildern sowie dem Anordnen von Texten. Zum Ende werden alle Arbeitsschritte in der Druckvorstufe und dem Druck erklärt. Außerdem wird auf die Eigenschaften von Papier und auf die Weiterverarbeitung eines Printproduktes eingegangen.

Alleinstellungsmerkmal

Das Handbuch erklärt Schritt für Schritt alle Abläufe einer Printproduktion. Dabei schließt es sowohl die Arbeit im Verlag ein als auch die im Druck. Zudem wird nicht nur auf das Windowssystem, sondern auch auf das Macintoshsystem eingegangen.

Zielgruppe

Im Vorwort wird erwähnt, dass heute jeder grafisch produzieren könne, jedoch das benötigte Fachwissen dafür brauche. Dieses Handbuch soll jedem dieses Fachwissen verleihen. Da es sehr verständlich und tiefgehend geschrieben ist, ist es für jeden Interessierten geeignet. Man erhält Fachwissen aus jedem Bereich einer Printproduktion. Durch zusätzliche Infokästen ist das Handbuch gut während der Arbeit zu nutzen.

Sprache

Der Schreibstil ist eher umgangssprachlich, zeugt jedoch von fachlichem Wissen. Somit ist es – obwohl es ein Fachbuch ist – leicht zu lesen und auch für Außenstehende verständlich. Jedes Kapitel wird mit Fragen eingeleitet (S. 69: »Warum sehen Farben am Monitor schöner und anders aus als im Druck? …«)· und folgt mit einer nachvollziehbaren Struktur (S. 70/71: 3.1 Was ist Farbe? -> 3.2 Auge und Farbsehen -> 3.3 RGB …). In einer relativ breiten Marginalspalte werden Details geklärt und Ergänzungen, Zusammenfassungen, Checklisten oder Schritt-für-Schritt-Anleitungen beigefügt.

Positive Kritikpunkte

– guter Überblick über den gesamten Prozess
– ausgeprägte Informationstiefe
– sehr gute typografische Gestaltung (Marginalspalte, Infokästen, bunte Daumenmarken)
– umfangreiches Glossar zur schnelleren Suche
– sehr verständlich -> regt zum Weiterlesen an
– gute Einleitungen in jedem Kapitel
– logisch strukturiert
– ablauf- und prozessorientiert
– aufeinander aufgebaute Kapitel, die auch allein stehen können
– während der Arbeit als Nachschlagewerk geeignet

Negative Kritikpunkte

– keine Erwähnung von Verkauf, Vertrieb und Marketing
– Daumenmarken nicht bunt, wie im Inhaltsverzeichnis

Fazit

Meiner Meinung nach ist das Buch sehr gut gelungen. Die Autoren werden ihren Ansprüchen in jedem Fall gerecht. Das Buch eignet sich hervorragend zum Lesen und Lernen. Durch die sehr gute Typografie und das Layout fällt dem Leser die Arbeit mit dem Buch sehr leicht und es macht sogar Spaß darin zu lesen. Ich kann das Buch nur jedem ans Herz legen und raten es zu lesen. Dieses Buch ist ein wunderbares Beispiel für sehr gute Herstellungsarbeit.

Autoren

Kai Johansson

– in Schweden geboren
– leitende Position beim Brand-Asset-Management Unternehmen Crossmedia in Stockholm
– Leiter der Entwicklung bei IGP (Druckvorstufenunternehmen) in Stockholm

Peter Lundberg

– in Schweden geboren
– Zuständiger für Druckvorstufe und Qualitätssicherung bei Bromma Tryck (Druckerei)
– Geschäftsfüherer Colorcraft (Druckvorstufenunternehmen) in Stockholm
– Berater für Digitaldruck
– Dozent beim Grafischen Institut in Stockholm

Robert Ryberg

– in Schweden geboren
– Marketingleiter bei Magazine (Zeitschriftenentwicklungsunternehmen) in Stockholm
– Projektmanager bei Spray (Internetprovider)
– Berater für Tageszeitungsproduktion
– Fachbereichsleiter für Druckvorstufen-Ausbildung am Grafischen Institut in Stockholm

Texttyp

– überarbeitete und erweiterte Auflage des Sachbuchs »Well done, bitte! Das komplette Menü der Printproduktion«
– Handbuch
– Nachschlagewerk mit Glossar; Artikel bauen aufeinander auf und beschreiben eine Printproduktion von Anfang bis Ende, jedoch kann jedes Kapitel für sich stehen
– gibt einen Überblick über den ganzen Prozess einer Printproduktion
– Schwerpunkt auf Buchverlagswesen

Bibliografie

Johansson, Kai; Lundberg, Peter; Ryberg, Robert: Printproduktion well done! 3., überarbeitete und erweiterte Auflage. Mainz: Verlag Hermann Schmidt Mainz 2008

416 Seiten; 68 Euro; Dam JOH; 978-3-87439-731-5

Verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren