DE

| EN

Studiengang Mediapublishing

Belgien

Annika Fix – Karel de Grote Hogeschool Antwerpen (Belgien)

> Wie kamen Sie dazu, für ein Semester nach Antwerpen zu gehen?
Im Wintersemester 2018/19 habe ich mein Auslandssemester am Karel de Grote University College in Antwerpen, Belgien verbracht. Zuerst wollte ich für mein Auslandssemester eigentlich nach Holland, da ich dort als Kind oft im Urlaub gewesen bin und mir immer vorgestellt hatte, dort auch einmal für längere Zeit zu leben. Außerdem wollte auch mein Freund ab September in den Niederlanden studieren, weswegen eine Partnerhochschule in der Nähe natürlich praktisch gewesen wäre. Bei meiner Recherche über die Partnerhochschulen der HdM schaute ich mir auch die Hochschulen in Belgien an und kam schließlich zu dem Schluss, dass mich das von der Karel de Grote (KdG) Hogeschool in Antwerpen angebotene Programm ›Creative Technologies and Entrepreneurship‹ am meisten ansprach. Mit meinem Auslandssemester wollte ich die Möglichkeit nutzen, noch einige Kurse zu belegen, die einfach allgemein auf die Medienwelt und nicht nur den Verlag ausgelegt sind. Dafür bietet die KdG einige tolle Kurse aus sehr verschiedenen Feldern von Multimedia und Entrepreneurship an. Und so wurde es Belgien statt Holland.

> Wie schwer/leicht war es, sich in Antwerpen zurechtzufinden?
Antwerpen ist eine sehr schöne und auch sehr diverse Stadt. Überall findet man riesige, beeindruckende Gebäude, wie den Hauptbahnhof (Antwerpen-Centraal), der mehr an eine Kathedrale erinnert, prächtige alte Wohnhäuser neben Luxusboutiquen, Marienstatuen an jedem dritten Haus gleich neben Cartoon Walls. Du kannst einfach mit dem Fahrrad durch diese Stadt fahren und jedes Mal etwas Neues entdecken. Antwerpen ist nicht besonders groß, mit dem Rad, aber auch zu Fuß kommst du schnell überall hin. Und auch sprachlich findet man sich gut zurecht, da der Großteil der Leute sehr gut Englisch spricht.

> Wie ist die Hochschule ausgestattet? Wie ist das Studienangebot bzw. -niveau und was bringen die Kurse für Mediapublisher/innen?
Die KdG ist technisch sehr gut ausgestattet und bietet auch ein vielseitiges Kursprogramm an. Du kannst beispielsweise Kurse wie 3D Modeling, Audio Video, Creation and Storytelling oder die  Master Class Young Entrepreneurs belegen. Für den von mir gewählten Minor gilt die Regel, dass mindestens 21 und max. 36 ECTS belegen werden müssen bzw. können. Das Studium an der KdG ist ähnlich wie an der HdM recht praktisch ausgelegt. Alle Kurse, die ich belegt habe, hatten immer einen praktischen Teil, bei dem das theoretisch Gelernte angewendet wurde. Meiner Einschätzung nach ist das Niveau der Kurse ähnlich dem der HdM, manchmal vielleicht auch etwas niedriger – auf jeden Fall so, dass alle Kurse gut zu bewältigen sind, wenn du in den Vorlesungen anwesend bist und bei den praktischen Teilen mitarbeitest. Da die Kurse nicht auf das Verlagswesen ausgelegt sind, können Mediapublisher viel Neues in den Bereichen Multimedia und Entrepreneurship lernen, aber auch schon an der HdM Angeschnittenes noch einmal vertiefen.

> Was ist im Studium ganz anders als in Deutschland?
Studieren in Belgien bringt einige Unterschiede zum Studium in Deutschland. Beispielsweise ist das Notensystem anders: In Belgien gibt es die Noten 1 bis 20. Um zu bestehen brauchst du mindestens eine 10. Auch was den Stundenplan angeht, gibt es Unterschiede: Haben wir an der HdM für das ganze Semester einen festen Stundenplan, ändert sich dieser an der KdG jede Woche, sodass du die meisten Kurse jede Woche zu einer anderen Zeit hast. Der dritte größte Unterschied besteht im Verhältnis zu den Dozenten dort: Es herrscht ein recht freundschaftliches Verhältnis und jeder duzt sich bzw. nennt sich beim Vornamen, was für uns Deutsche am Anfang schon etwas gewöhnungsbedürftig ist.

> Können Sie anderen Mediapublishern empfehlen, ein Auslandssemester in Antwerpen zu verbringen?
Ja auf jeden Fall! Ich würde jederzeit sofort wieder zurück nach Antwerpen und kann jedem nur empfehlen, dort für ein Auslandssemester hinzugehen. Die Kurse sind zwar nicht auf das Verlagswesen ausgerichtet, ergänzen das Mediapublishing-Studium aber sehr gut. So bietet die KdG die Möglichkeit, viel Neues zu lernen.

(2019)

 

 

Verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren