DE

| EN

Studiengang Mediapublishing

Mediapublishing

Mediapublisher auf Verlags-Exkursion in Freiburg

Foto: sl128
Foto: sl128
Die Mediapublisher mit Herder-Co-Geschäftsführer Roland Grimmelsmann (l.) beim Verlagsrundgang
Die Mediapublisher mit Herder-Co-Geschäftsführer Roland Grimmelsmann (l.) beim Verlagsrundgang
Herder-Produktionsleiter Roman Holletschek bei der Präsentation der Verlagsprodukte
Herder-Produktionsleiter Roman Holletschek bei der Präsentation der Verlagsprodukte
Stefanie Bührer (oben links) und die Zweitsemester des Studiengangs Mediapublishing im Foyer der Haufe Group
Stefanie Bührer (oben links) und die Zweitsemester des Studiengangs Mediapublishing im Foyer der Haufe Group
Sina Fuchs und Elke Benjes, SCRUM-Managerinnen bei Haufe, bei der Vorstellung des agilen Projektmanagements (Fotos: uhu)
Sina Fuchs und Elke Benjes, SCRUM-Managerinnen bei Haufe, bei der Vorstellung des agilen Projektmanagements (Fotos: uhu)

Am 10. Januar 2019 machten sich 28 Studierende des Verlagsstudiengangs Mediapublishing mit ihren Professoren Ulrich Huse und Dr. Okke Schlüter auf den Weg nach Freiburg. Auf dem Exkursionsprogramm standen Besichtigungen zweier höchst unterschiedlicher Verlage: des traditionsreichen Herder Verlags sowie – am Vormittag des 11. Januar – der Haufe Group.

 

Herder - ein Traditionsverlag im Wandel

Am ersten Tag der Exkursion machten sich die Mediapublisher der HdM auf den Weg zum ›Roten Haus‹ des Herder Verlags. Nach dem freundlichen Empfang durch Co-Geschäftsführer Roland Grimmelsmann gab es zunächst eine Führung durch den Verlag, der in seinem Trakt noch drei Etagen des imposanten, 1912 erbauten, 1944 vollkommen ausgebrannten und nach dem Krieg wieder aufgebauten Verlagsgebäudes belegt. Nach der Renovierung in jüngster Zeit lädt ein offenes, helles Raumkonzept die Mitarbeiter(inn)en zur Begegnung und zum Austausch ein - auch mit den jungen Kolleg(inn)en des kladdebuchverlags: Diese leben mit ihrem Crowdpublishing-Verlag authentische Start-up-Atmosphäre vor.

Der Traditionsverlag Herder, ein 1801 gegründetes Familienunternehmen, das seit 1810 in Freiburg ansässig ist und in sechster Generation von Manuel Herder geführt wird, beschäftigt am Hauptsitz derzeit 160 Mitarbeiter(innen). Dazu kommen noch 36 Kolleg(inn)en an den Standorten München und Berlin. Zur Verlagsgruppe gehören auch die Verlagsmarken Kreuz, Kerle, Karl Alber, Urania und Paulus.

Nach der Führung durchs Haus wurden bei Kaffee und Brezeln die verschiedenen Abteilungen vorgestellt: Roman Holletschek, Leiter Einkauf und Produktion, gab den Studierenden einen Überblick über die Verlagsprodukte und die Organisation der Verlagsherstellung; Jochen Fähndrich, Programmleiter der Fachbereiche Pädagogik, Kinderbuch und Religiöse Bildung, stellte die Arbeit im Lektorat vor und machte deutlich, wie wichtig Marktkenntnis ist, um allen Zielgruppen passende Produkte präsentieren zu können. Martin Momm aus der Marketingabteilung erklärte anschließend am Beispiel der Fachzeitschriften, wie der Verlag erfolgreiches Dialogmarketing betreibt und damit die Abonnentenzahlen konstant hält. Auch die Digitalisierung spielt bei Herder eine große Rolle: Online-Marketing-Managerin Valeria Sittner stellte hierzu einige Apps, Onlinezeitschriften und Social-Media-Aktivitäten des Verlags vor.

Das letzte Wort hatte dann wieder Roland Grimmelsmann. Die große Herausforderung für alle sei heute das veränderte Leseverhalten, betonte der Geschäftsführer: »Es geht immer und überall um Digitalisierung. Sie verändert den Verlag, seine Strukturen, Aufgabenfelder und zuletzt auch die Prozesse, welche hier stattfinden, denn wir sind ein Verlag, dessen Potential die Mitarbeiter sind.«  

sw188

 

Haufe ­- Lösungen für den Weg ins digitale Zeitalter

Am Hauptstandort von Haufe wurden die Studierenden herzlich von Stefanie Bührer begrüßt. Die für das Bewerbermanagement bei Haufe verantwortliche Betriebswirtin erklärte zunächst ihre Rolle in der Betreuung der Auszubildenden, Praktikanten und dualen Studenten bei der Haufe Group und über die verschiedenen Unternehmen, die zur Gruppe gehören. Anschließend wurden die Mediapublishing-Zweitsemester in drei Gruppen eingeteilt, um nacheinander jeweils drei Vorträge zu hören.

Carmen Oswald berichtete über die Arbeit des Editorial Department. Dort werden die Inhalte für Produkte verschiedener Fachbereiche erstellt und effizient verarbeitet. Immer häufiger sind dies bei Haufe keine Bücher mehr, sondern digitale Produkte und Software. So versteht sich das international aufgestelltes Familienunternehmen inzwischen auch nicht mehr als Verlag, sondern als Anbieter von Fachwissenslösungen.

Elke Benjes und Sina Fuchs erklärten derweil einer anderen Gruppe die Arbeitsweise im Projektmanagement bei der Haufe Group und ihre Rollen als SCRUM-Master: Diese begleiten das agile Projektmanagement und coachen Entwicklungsteams. Bei der Haufe-Group wird, so Elke Benjes, »großer Wert auf Entscheidungsfreiheit, Transparenz und Augenhöhe gelegt, was für intrinsische Motivation der Mitarbeiter sorgt«.

Über die Arbeit im Bereich UX-Design informierte die Kommunikationsdesignerin Anja Kienzler. UX steht für User Experience (Nutzererfahrung) ­- es geht also darum, die Produkte optimal den Kundenbedürfnissen anzupassen. Denn eine angenehme Benutzeroberfläche gefällt dem Nutzer nicht nur besser, sondern sorgt bei B2B-Produkten durch eingesparte Zeit im Arbeitsprozess auch für eine höhere Effizienz.

Nachdem jede Gruppe so einen Einblick in verschiedene Arbeitsbereiche der Haufe Group bekommen hatte, wurden die Studierenden zum Abschluss noch von Stefanie Bührer durch das Haus geführt. Sie zeigte die geräumigen Großraumbüros, in denen die einzelnen Mitarbeiter keine festen Arbeitsplätze mehr haben, erklärte die Funktion des schalldämmenden Teppichs und der modernen Inneneinrichtung, welche »die Kreativität der Mitarbeiter anregt und die Zusammenarbeit fördert«. Und es gibt sogar einen Raum der Ruhe und eine großflächige Dachterrasse mit großartiger Aussicht ­- um den Blick nach vorn zu schärfen.

at067

 

21. Januar 2019

Verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren