Zwei Mediapublishing-Studentinnen gestalten neue Buchreihe

Der Einband des ersten Bandes
Der Einband des ersten Bandes
Eine Kapitelaufmacherseite
Eine Kapitelaufmacherseite
Eine Bildseite
Eine Bildseite
Eine Seite aus dem Anhang
Eine Seite aus dem Anhang

Am 10. November 2017 präsentierte ein Redaktionsteam aus sechs Autoren zwischen 16 und 24 Jahren den ersten Band der Reihe ›Edition Kulturgeschichte‹ zur Geschichte von Neuhausen auf den Fildern. Die Gestaltung des 178 Seiten starken und reich bebilderten Buchs lag in den Händen zweier (ehemaliger) Mediapublishing-Studentinnen: Stefanie Rager und Moana Müller.

Das ›Junge Forum Kulturgeschichte Neuhausen‹ hatte Anfang 2017 unter der Leitung des Lehrers und Kulturwissenschaftlers Markus Dewald eine neue Buchreihe rund um ihren Heimatort konzipiert. Das kulturgeschichtliche Themenspektrum reicht von der Sozial- und Bildungsgeschichte über die Wirtschaftsgeschichte bis hin zur Festkultur dieses selbstständigen Ortes auf den Fildern. Dazu erstellte HdM-Studentin Stefanie Rager aus dem Studiengang Mediapublishing im Rahmen ihrer Bachelor-Thesis das Gestaltungskonzept. Sowohl für die Innen- als auch die Covergestaltung entwarf sie mehrere Varianten, die dem ›Jungen Forum‹ zur Auswahl vorgestellt wurden. Die bei der Gestaltung leitende Frage war: Wie können wissenschaftliche Bücher gestalterisch aufgewertet werden, ohne dass dabei der fachliche Anspruch verloren geht? 

Gelungener Ausgleich zwischen Inhalt und Form

Am Ende war die Gratwanderung gelungen, es entstand eine klar strukturierte Gestaltung, die sowohl wissenschaftlich ernstzunehmend als auch grafisch ansprechend ist. Das ausgewählte Konzept bietet nicht nur für unterschiedliche Textarten und -mengen, sondern auch für eine variable Bebilderung einen passenden Rahmen.

Da für Stefanie Rager nach ihrer Thesis-Verteidigung ein längerer Auslandsaufenthalt anstand, übernahm Moana Müller, die ihr Mediapublishing-Studium ein Jahr zuvor abgeschlossen hatte, die Übertragung des Konzepts in ein fertiges Layout. Sie hatte in ihrer Thesis ebenfalls ein Buch gestaltet und konnte nun neben diesem Know-how zusätzlich noch ihre Berufserfahrungen mit einfließen lassen. Beide Abschlussarbeiten wurden von Prof. Stefan Schmid betreut, der bei der Realisierung des ersten Bandes der neuen Reihe beratend zur Seite stand.

Das Buch ist im Handel erhältlich (ISBN: 978-3-00-057589-1) und kostet 19,90 EUR (zzgl. 3 EUR für Versand und Porto), Bestellungen per Email: geschichteundkultur@aol.com 

(Text und Bilder: sts)

 

 

11. Dezember 2017