Das Projekt- und Medienarchiv der HdM

Cinematography Days

Anfang Februar finden an der Hochschule der Medien (HdM) in Stuttgart die ersten öffentlichen Cinematography Days unter der Leitung von Prof. Stefan Grandinetti statt. Am 3. Februar geht es ganztägig um Forschungsprojekte und neue Technologien, am 4. Februar stehen Fachpräsentationen aus der Filmindustrie und eine Hands-On Ausstellung auf der Tagesordnung. Das Programm richtet sich sowohl an Studierende und Auszubildende, als auch an alle Film- und Fernsehschaffenden.
Loading the player...

Beschreibung

Anfang Februar finden an der Hochschule der Medien (HdM) in Stuttgart die ersten öffentlichen Cinematography Days unter der Leitung von Prof. Stefan Grandinetti statt. Am 3. Februar geht es ganztägig um Forschungsprojekte und neue Technologien, am 4. Februar stehen Fachpräsentationen aus der Filmindustrie und eine Hands-On Ausstellung auf der Tagesordnung. Das Programm richtet sich sowohl an Studierende und Auszubildende, als auch an alle Film- und Fernsehschaffenden.

Am ersten Tag werden von 10:00 bis 19:00 Uhr Forschungsprojekte präsentiert und diskutiert, die sich mit aktuellen Themen neuer Technologien aus der Filmbranche beschäftigt haben: Die HdM zeigt verschiedene Arbeiten zu High Dynamic Range, Wide Color Gamut, Lightfield und Infrarotaufnahmen. Unsere Gäste von der Züricher Hochschule der Künste (ZHdK, Department Darstellende Künste und Film) zeigen unter der Leitung von Prof. Christian Iseli entstandene Projekte zu Analog-Digital-Vergleich, High Resolution 4K und Higher Frame Rates.
Die Präsentationen werden in einer 4K-Projektion vorgeführt und von den Referenten jeweils im Anschluß erläutert. Prof. Rolf Coulanges (BVK, IMAGO) wird einen Vortrag zur „Qualität des Bildes in der digitalen Zeit“ beisteuern, der zu einer zusammenfassenden Podiumsdiskussion aller Referenten des Tages einleitet. Im Vordergrund steht an diesem Tag die ästhetische Diskussion der Chancen, sowie der „Risiken und Nebenwirkungen“ für die Filmgestaltung mit neuen Technologien.


Am zweiten Tag stehen von 9:00 bis 18:00 Uhr Vorträge und Präsentationen aus der Filmindustrie auf dem Programm, die sich an den Themen der Forschungsprojekte orientieren oder neue Produkte vorstellen, die von Firmen wie ARRI, Sony, RED, Zeiss, AJA, K5600, Canon, Dedo Weigert und anderen angeboten werden. Parallel dazu können die Teilnehmer der Cinematography Days eine große Auswahl an Produkten der präsentierenden Firmen in den Studios der HdM auf einer Hands-On-Austellung direkt kennenlernen.

Der Eintritt ist Studierende, Auszubildende und Angehörige der HdM frei, eine Tageskarte kostet 15,-¤.
Die Selbstverpflegung mit Mittagessen und Snacks kann an der HdM in der Mensa „Eat’n Talk“ vorgenommen werden. Zeit und Raum für den fachlichen Austausch, Gespräche sowie Networking ist vorgesehen...

Das finale Programm für beide Tage wird ab Mitte Januar verschickt werden und online stehen. Um eine Anmeldung auf der Homepage wird gebeten.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Beste Grüße,
Prof. Stefan Grandinetti & Team




Projektart

Projektarbeit

Semester

WS2015/2016

Beteiligte Studiengänge

Audiovisuelle Medien (Bachelor, 7 Semester)

Elektronische Medien (Master)

Team
Christopher Adams, Lukas Bühler, Gwendolin Cohrs, Clemens Helmchen, Artur Kuna, Oxana Morasch, Mitra Schmidt, Daniel Schorr, Moritz Seiter, Marcus Sies, Kim Spieß, Marina Zharova
Betreuer
Stefan Grandinetti, Simon Hermentin, Michael Kirschenlohr