Logo der HdM
Veranstaltungsbeschreibung

57801 Markt- und Werbepsychologie

Zuletzt geändert:25.09.2017 / von Carlsburg
EDV-Nr:57801
Studiengänge: Werbung und Marktkommunikation (Bachelor), Prüfungsleistung im Modul Psychologie und Sozialforschung in Semester 5
Häufigkeit: unregelmäßig
Dozent:
Sprache: Deutsch
Art: S
Umfang: 2 SWS
ECTS-Punkte: 2
Workload: Seminar:
15 Termine zu je 2 SWS = 22,5 Zeitstunden
Vor- bzw. Nachbereitung:
15 Termine zu je 2 SWS = 22,5 Zeitstunden
Klausur:
1 Tage zu 8 Zeitstunden = 8 Stunden
Gesamter Zeitaufwand (Workload) = 53 Zeitstunden
Prüfungsform: KL, 60 Min
Formale Zulassungsvoraussetzungen: keine
Setzt inhaltliche Vorkenntnisse entsprechend folgender Module / Lehrveranstaltungen voraus: 57403 Psychologie
57406 Werbung 1
57305 Werbung 2
Veranstaltung ist Basiswissen für folgende Module / Lehrveranstaltungen: Modul "Kommunikationsprojekte"
   
Beschreibung:

Ziel der Markt- und Werbespsychologie ist es, die spezifischen Erlebens- und Verhaltensweisen von Teilnehmern am Markt (insbesondere von Konsumenten) zu erklären und vorherzusagen. Dabei steht nicht die am (Verkaufs-) Erfolg orientierte ökonomische Sichtweise, sondern die Sicht auf (vorgelagerte) psychologische Konstrukte (Aufmerksamkeit, Gedächtnis, Einstellungen, Motive, Emotionen) im Vordergrund.

In der Veranstaltung "Markt- und Werbepsychologie" werden folgende Teilgebiete der Markt- und Werbepsychologie behandelt:

  • Das Einstellungskonzept
  • Einstellungsgenese und -änderung
  • Persuasive Kommunikation
  • Kognitive Verarbeitungsprozesse: Reaktanz und kognitive Dissonanz
  • Werbekommunikation bei geringem vs. hohemm Involvement
  • Emotionale Werbekommunikation
  • Psychologie der Marken
  • Kognitive und emotionale Prozesse in Verbindung mit Marken
  • Markenführung aus psychologischer Sicht
  • Aktuelle Forschungsarbeiten der Markt- und Werbepsychologie
Lernziele: Die Studierenden haben nach Abschluss des Seminars einen Überblick über die wichtigsten Erkenntnisse aus der Psychologie, die für eine Bewertung und Überprüfung von Werbung nötig sind.
Literatur:
  • Felser, G. (2007). Werbe- und Konsumentenpsychologie (3. überarb. u. erw. Aufl.). Heidelberg: Spektrum Akademischer Verlag.
  • Mattenklott, A. (2007). Emotionale Werbung. In K. Moser (Hrsg.), Wirtschaftspsychologie (S. 85-106). Heidelberg: Springer.
  • Moser, Klaus. (2002). Markt- und Werbepsychologie. Ein Lehrbuch. Göttingen: Hogrefe.
  • Wänke, M., & Florack, A. (2007). Markenmanagement. In K. Moser (Hrsg.), Wirtschaftspsychologie (S. 108-127. Heidelberg: Springer.


Weitere Literatur finden Sie in der HdM-Bibliothek.

Termine

Weitere Termine im HdM-Kalender

HORADS 88,6 Radio-Infoabend in Outlook eintragen 24.10.2017 HORADS 88,6 Radio-Infoabend mehr

Ringvorlesung zu aktuellen Themen aus der Welt der Medien in Outlook eintragen 25.10.2017 Ringvorlesung zu aktuellen Themen aus der Welt der Medien mehr

Tag der Lehre 2017 in Outlook eintragen 26.10.2017 Tag der Lehre 2017 mehr

Workflow Symposium in Outlook eintragen 26.10.2017 Workflow Symposium mehr

Schnupperstudium an der HdM  in Outlook eintragen 02.11.2017  - 03.11.2017 Schnupperstudium an der HdM mehr

Zukunftstechnologien der Druck- und Medienindustrie in Outlook eintragen 02.11.2017 Zukunftstechnologien der Druck- und Medienindustrie mehr

Alumnitreffen Druck- und Medientechnologie / Print-Media-Management in Outlook eintragen 08.11.2017 Alumnitreffen Druck- und Medientechnologie / Print-Media-Management mehr

Ringvorlesung zu aktuellen Themen aus der Welt der Medien in Outlook eintragen 08.11.2017 Ringvorlesung zu aktuellen Themen aus der Welt der Medien mehr

Weitere Termine im HdM-Kalender

© Hochschule der Medien 2017 | Impressum | Hinweise zum Datenschutz Login